Jana Voosen - Liebe mit beschränkter Haftung

Jana Voosen - Liebe mit beschränkter HaftungJana Voosen320 SeitenHeyne Verlag9. Mai 20128,99€ 

Klappentext 

Suche Vater meines zukünftigen Kindes – Liebe ausgeschlossen

Mia Sommer ist eine unverbesserliche Romantikerin, liebt kitschige Liebesfilme und schleicht sich auch schon mal in eine fremde Hochzeit ein. Doch frisch verlassen kommt sie ins Grübeln. Was, wenn es sie gar nicht gibt, die große Liebe? Wie lange kann sie ihren Mutterinstinkt noch an Freunden und ihrem Jack-Russel-Terrier Idefix ausleben? Die kleine, fiese biologische Uhr tickt. Kurz entschlossen startet Mia ihr neues Lebenskonzept: Familie: Ja! Liebe: Nein! Kann das gut gehen?

Meine Meinung

Das Buch beginnt recht heiter und man ist sofort mitten im Geschehen drinn. Man erfährt den Hintergrund der verschiedene Probleme und im Laufe der Geschichte wird für jedes Hinderniss, eine Lösung gefunden. Spannend bleibt es stets, da man mit der Protagonistin mitfiebert und leidet. Der Humor in dieser Handlung hat mich oft zum Lachen gebracht und mir die Tränen in die Augen getrieben. Das Ende ist wirklich toll und als ich den letzten Satz gelesen habe, habe ich mich gefreut, wie eine Schneekönigin, weil es so schön war. 
Der Schreibstil ist einfach wunderbar und einfach, man kann ihn ohne Probleme lesen und es kommen keine Fremdwörter drinn vor. Die Umgebung, sowie die Figuren sind ausführlich beschrieben worden. Außerdem kann man sich alles viel besser vorstellen, da es sich um eine bekannte Umgebung handelt. 
Die Dialoge passen zu den jeweiligen Figuren und deren Situationen. Sie bringen die Geschichte voran und verdeutlichen die Gefühle der Figuren.
Der Charakteraufbau ist wirklich gut, man erkennt, wie die Figuren sich weiterentwickeln und reifer werden.Mia ist wirklich eine Drama Queen, die es liebt, durchzudrehen, aber danach deprimiert ist. Sie sagt sich der Liebe ab und will dennoch eine Familie gründen, ob sie das mit ihrem Temperament verbinden kann? Im Laufe der Handlung wandelt sie sich und erkennt, was sie wirklich will und wie sie es womöglich bekommen kann.
Die Idee finde ich recht gut und mal eine andere Problematik eines solchen Romans.
Als Kinofilm kann ich mir dieses Buch teilweise nur vorstellen.

Fazit

Das Buch hat mir sehr gut gefallen und mir schöne Lesestunden erbracht. Es war alles enthalten, was zu diesem Genre gehört und ich konnte mich wirklich nicht beklagen. Ein Must-Have für jeden Frauenroman Fan.
5 von 5 Punkten

  

wallpaper-1019588
Upcycling-DIY: Osterhäschen im Vintage-Look.de
wallpaper-1019588
Tag der Speck-Fans – National Bacon Lovers Day in den USA
wallpaper-1019588
Huawei Mate 20 lite: Ab Anfang September in der Schweiz erhältlich
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Copaca – Ötscher ;-)
wallpaper-1019588
Waschtischarmatur Test 2019 | Vergleich der besten Waschtischarmaturen
wallpaper-1019588
Neuer Trailer von Doraemon Story of Seasons veröffentlicht
wallpaper-1019588
Eine kleine Blaumeise und der Wochenstart
wallpaper-1019588
Fruchtiger Joghurtkuchen mit Rhabarber und Erdbeeren