James Read Sleep Mask Tan

"Schaaaaahaaatz", brüllte ich meinem Gemahl liebevoll ins Ohr, "wenn Du morgen aufwachst, und ich bin gelb im Gesicht, dann hat das alles seine Richtigkeit".
Ich hatte ein bisschen Angst vor dem Test mit dem Selbstbräuner "James Read Sleep Mask Tan", den ich im Rahmen des QVC Lesertests durchführen durfte.
James Read Sleep Mask Tan
Es handelt sich um ein Produkt, welches man abends auf das Gesicht aufträgt, und morgens soll man einen strahlenden, braunen Teint haben.
Wie ihr sicherlich auch, kenne ich Berichte über Gelbstichigkeit, unregelmäßige Bräune und anderen unschönen Ergebnissen nach der Anwendung mit Selbstbräunern.
Der James Read Sleep Mask Tan - Selbstbräuner gilt als die Nummer eins in UK und kostet umgerechnet ab etwa 26 Euro für 50ml.
Er wird demnächst auch auf QVC hier in Deutschland angeboten werden.

Bei QVC UK habe ich mir die Kundenmeinungen angeschaut, mit dem Ergebnis, dass das Produkt sehr zu polarisieren scheint.
Die einen hypen den James Read Sleep Mask Tan, andere können die Begeisterung ganz und gar nicht teilen und sind enttäuscht vom Ergebnis.
James Read Sleep Mask Tan
Die Anwendung:
Ich habe das Produkt, welches ich von der Konsistenz her am ehesten als Gel-Creme beschreiben würde, abends statt meiner Nachtcreme auf mein Gesicht aufgetragen.
Es reicht ein Pumpstoß des Selbstbräuners, der diesen typischen Selbstbräuner-Geruch hat.
Die Gel-Creme habe ich sowohl zum Haaransatz als auch zum Dekollete hin verblendet und auch die Ohren mit berücksichtigt.
Das ist ganz wichtig, um keine fiesen Übergänge zu haben.
Ihr kennt das sicher auch, wenn man Make-up nur bis ans Kinn aufträgt und dann schlimmstenfalls im Tageslicht feststellt, wie peinlich und maskenhaft das aussieht.
James Read Sleep Mask Tan
Es empfiehlt sich, mit einem Wattepad noch mal über die Augenbrauchen zu wischen (gegen die Wachstumsrichtung), um dort Ansammlungen und somit einen erhöhten Bräunungseffekt zu vermeiden.
Neben einer Bräunung soll der Selbstbräuner die Haut durch die Extrakte aus Gurke und Aloe Vera beruhigen.
Übrigens kann man das Produkt auch am Tage anwenden.
Es wird empfohlen, hin und wieder ein Peeling anzuwenden, um eine gleichmäßige Bräune zu gewährleisten.
Am nächsten morgen hatte ich einen dezenten glow, nach drei Tagen ein klassisches, sonnengeküsstes Ergebnis, das mir ausnehmend gut gefallen hat.
Ich hatte keinerlei Brennen, Rötungen oder anderen Beschwerden bei der Anwendung, das Produkt scheint gut verträglich zu sein. 
Aber wo Licht ist, ist auch Schatten:
Meine Haut war morgens sehr trocken, ich hatte regelrechte Trockenheitsfältchen, die ich sonst dank meiner reichhaltigen Nachtcreme noch nie hatte.
Daher würde ich die "James Read Sleep Mask Tan" nicht mehr jeden abend, sondern zur Erhaltung der Grund-Bräune, alle zwei bis drei Tage anwenden. 


Fazit:
Mir hat die Anwendung und das Ergebnis sehr gut gefallen und ich kann das Produkt empfehlen. Ich hatte keinen Gelbstich und eine sehr gleichmäßige, tolle Bräunung. 
Der Nachteil ist - neben des recht sportlichen Preises - dass Menschen mit ohnehin trockener Haut nach der Anwendung unter Trockenheitsfältchen leiden können. 

Kennt ihr die James Read Sleep Mask Tan? Benutzt ihr überhaupt Selbstbräuner?
 Eure Caren

wallpaper-1019588
Google Page Speed Tool – Update
wallpaper-1019588
Filmkritik Mission: Impossible – Fallout (Kino)
wallpaper-1019588
Buenos Aires auf dem Schlossberg
wallpaper-1019588
Blumenkohl, Miso und Schweineschwanz
wallpaper-1019588
Wochenbeginn, Vollmond, totale Mondfinsternis und ein Buch
wallpaper-1019588
Beast Towers TD, God of Attack VIP und 6 weitere App-Deals (Ersparnis: 7,02 EUR)
wallpaper-1019588
Babeheaven: Nachgelegt
wallpaper-1019588
Der Pakettragegriff