Italien: Leiche des Nazis Erich Priebke aus Kaserne geklaut?

Der Nazi-Kriegsverbrecher Erich Priebke der am vergangenen Freitag im Alter von hundert Jahren verstarb, sorgt selbst noch nach seinem Ableben für Ärger.

Nach den Tumulten von Dienstag in Albano Laziale, die erfolgreich eine Trauerandacht verhinderten, hatten die Behörden den Leichnam Priebkes in den Luftwaffenstützpunkt Pratica die Mare gebracht.

Weder Deutschland noch Argentinien rissen sich darum den Ärger zugestellt zu bekommen. Es schien, als sollten die Italiener auf Priebkes Resten sitzen bleiben?

Am heutigen Donnerstag Morgen verkündete dann Priebkes Freund und Anwalt Paolo Giachini ein Mysterium: „Der Leichnam sei verschwunden! In der Nacht vom 15. auf den 16. Oktober sei der Leichnam von etwa 30 Personen geraubt worden. Man wisse nicht offiziell, wo sich Priebke befinde. Wir befürchten, dass daraus ein Staatsgeheimnis gemacht werden soll!“

Die italienische Presse behauptet hingegen unter Bezug auf militärische Quellen, Priebkes Leiche befände sich noch auf dem Militarflughafen. Na denn…



wallpaper-1019588
LAG Köln: Arbeitnehmer muss im ungekündigten Arbeitsverhältnis seine Arbeitsleistung tatsächlich anbieten; dies gilt auch bei Leistungsunwilligkeit nach einer Arbeitgeberkündigung!
wallpaper-1019588
Freelancer der Zukunft: Berater statt bloße Dienstleister
wallpaper-1019588
Auf ein Wort mit Nikola Richter | mikrotext
wallpaper-1019588
Haben Sie auch eine verkehrsberuhigte Zone zu Hause?
wallpaper-1019588
[Neuzugänge] KW 8 ... ein toller Gewinn, ein absolutes Must-Read und das erste von Annie Laine ^^
wallpaper-1019588
Mietspiegel – der Kompass der Wohnungssuchenden
wallpaper-1019588
Mit der Trendfarbe Rot Signale setzen
wallpaper-1019588
Babypause-Schwangerschaftsrückblick und Off time