It´s Prime(r) Time

Hallo meine Lieben, 

ich habe letztens mal wieder im Kikoonlineshop gestöbert und bin auf ein tolles Produkt aufmerksam geworden.

Normalerweise habe ich für meine Grundierung Concealer, Make up und Puder verwendet. 
Seit neustem verwende ich auch einen Primer. 

Skin Tone Corrector gibt es in vier verschieden Tönen. Je nach dem was man mit dem Primer erreichen möchte. Rötungen ausgleichen, Schatten verbergen usw.

Ich habe mich für Peach entschieden. Skin Tone Corrector kostet 9,90€.

Kiko Skin Tone
Das sagt Kiko:
Die leicht getönte Textur der Grundierung ermöglicht das Abdecken und Neutralisieren von sichtbaren Hautverfärbungen und Ausgleichen des Hauttons. Durch das Diamantpuder fängt der Skin Tone Corrector Primer das Licht ein und reflektiert es dezent über das gesamte Gesicht, was Ihre Haut auf außergewöhnliche Weise zum Strahlen bringt. Die gleitende Formel und der angenehme, samtige Charakter garantieren ein lang anhaltendes, komfortables und ultraleichtes Hautgefühl. Mit dem Pumpspender ist das Produkt sehr gut zu dosieren. Man braucht wirklich sehr wenig für das ganze Gesicht. Ich trage es mit einem Schwämmchen auf. Der Duft ist sehr angenehm. Ich würde ihn als frisch bezeichnen. Er verfliegt schnell und ist auch nicht penetrant.  Das Produkt an sich spendet der Haut Feuchtigkeit und gibt ein erfrischendes Gefühl. Für den Sommer bestimmt auch toll. It´s Prime(r) Time Die Haut sieht nach dem Auftrag frisch und gleichmäßiger aus. Ein Tragebild habe ich euch nicht- da der Effekt kaum erkennbar war. Auf dem Swatch sieht man aber gut die Textur und Farbe.
Kiko Skin Tone Peach
Also ich empfehle das Produkt auf jeden Fall. Gerade nach einer unentspannten Nacht gibt es der Haut ein frisches Aussehen. Die Haut wirkt nicht mehr fahl. Einfach auftragen und dann ganz normal das Make up auftragen. Verwendet ihr Primer für das Gesicht? Bis bald, It´s Prime(r) Time


wallpaper-1019588
Bitte kein Babybullshit mehr für mich
wallpaper-1019588
Nokia 7 Plus: Neues Bildmaterial aufgetaucht
wallpaper-1019588
Vom Dichten und Performen – Tamino im Interview
wallpaper-1019588
The Seven Deadly Sins: Revival of The Commandments ab Oktober auf Netflix
wallpaper-1019588
Tag 78: Chichen Itza und die Cenote von Valladolid
wallpaper-1019588
Der große Hose RAS Nähwettbewerb
wallpaper-1019588
Bento #184: Spaghetti Napoli und Tofu-Seitan-Bällchen
wallpaper-1019588
Eigentlich… oder: Wenn die Woche mit Plan B startet