It's Christmas Time In The City

Ladies & Gentlemen,
wenn Sie nachfolgendes Bild sehen, dann denken Sie nicht zwangsläufig an Frankfurt am Main, sondern eher an die winterlichen Alpen in der schönen Schweiz.
It's Christmas Time In The City
Tatsächlich entstand dieses Postkarten-Motiv, das so wunderschön ist, dass es fast schon kitschig wirkt, vor wenigen Tagen in meinem Garten in Frankfurt. - Ja, ich bin ehrlich begeistert von White Christmas 2010!
Und wie sieht es bei Ihnen aus? Weihnachten gut verbracht? Alle Lieben gesund und auch kein Streit in der Familie? - Sehr gut! Denn Sie wissen ja: Scheidungsanwälte haben vor allem nach Weihnachten Hochkonjunktur.--
Eben sah in ich im Fernsehen im seriösen Nachrichtensender n-tv (die Nachrichtensprecherinnen des Senders sprechen einen schrecklichen Dialekt*) Herrn Obama in Begleitung seiner charmanten Frau in seiner Heimatstadt Honolulu. Toll!
Der Präsident besuchte im kurzärmeligen Hemd eine militärische Einrichtung. In der Militärkantine hatte eine kleine Weihnachtsfeier stattgefunden und leutselig begrüßte der Präsident mit Handschlag zahlreiche Soldaten, die bekleidet waren mit Tarnuniform und schweren Stiefeln: "Ich bin auch nur einer von euch", - so des US-Präsidenten Botschaft. Toll!
Was mich dabei erstaunte: Weshalb diese lächerliche Tarn-Show der Soldaten? Verstecken sich etwa Talibans heimlich hinter dem üppigen US-Buffet? Oder wurden gar gefährliche Verwandte von Sadam Hussein in die US-Militär-Kantine eingeschleust? Müssen die Soldaten auf Hawaii Terroristen jagen? - In Waikiki-Beach wäre die gefleckte Tarnkleidung doch viel zu auffällig. Deshalb mein bescheidener Rat: In flotter Badehose und mittels eines bunten Surfbrettes könnten amerikanische Soldaten die bösen Terroristen doch viel besser zur Strecke bringen!
Was mich allerdings ärgerte: Weshalb feierte der freundlich-gutgelaunte Präsident der Vereinigten Staaten das Weihnachtsfest ausgerechnet zusammen mit Soldaten? Warum zum Beispiel nicht im Kreis (mein Beruf) tüchtiger Lithographen? Warum nicht mit erstklassigen Augenärzten oder etwa mit Taxi-Fahrern? Warum nicht mit verdienten Ingenieuren der Solarindustrie? Warum, zum Teufel, immer mit Soldaten in Uniform? -
Ganz klar: Es ist das schlechte Gewissen! Man schickte naive Menschen ferngesteuert in den Tod, obwohl man selbst nicht kämpfen möchte: Wenn die Herren Ex-Präsident Bush oder Obama kraft Gesetz an der Front vor Ort ungeschützt selbst kämpfen müssten, wären die beiden unsinnigen amerikanischen Kriege, die zahllosen Menschen das Leben gekostet und Billionen an Dollars verschlangen, an einem einzigen Tag zu Ende! Das ist meine feste Überzeugung und jeder vernünftig denkende Mensch, - natürlich außer der Rüstungslobby - dürfte diese Meinung teilen. ---
Abschließend will ich Ihnen gerne mitteilen, aus welchem Grund ich "It's Christmas Time In The City" als Blog-Titel wählte: Im Song "SILVER BELLS" von Elvis scheint dieser Text auf. - Meine Tochter Julia schenkte mir zu Weihnachten einen kleinen Snowman als Computer-Driver. Der süße Schneemann liefert die Musik und ich höre weiterhin den Elvis-Song und zwar mit wachsendem Vergnügen. --- Peter Broell
*Fernsehsprecherinnen von n-tv sagen statt "Erzgebirge": ---> "Eeeerzgebörge".

wallpaper-1019588
Run Hide Fight – dieser Titel ist Programm
wallpaper-1019588
Langenscheidt kürt “Cringe” zum Jugendwort 2021
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Rechtsextremismus auf der Frankfurter Buchmesse?
wallpaper-1019588
[Comic] Batman – The World