Ist Gold der letzte sichere Hafen?

Gold profitiert weiter von der Unsicherheit an den Finanzmärkten und kletterte zu Wochenbeginn bis auf fast 1900 US-Dollar je Feinunze. Gold in Euro gerechnet markierte bei 1375 Euro je Feinunze sogar ein neues Allzeithoch. Die Suche nach einem sicheren Hafen und damit die Flucht in Gold wird nach Ansicht von Eugen Weinberg, dem Leiter der Rohstoffanalyse der Commerzbank, nicht zuletzt durch die wachsende Gefahr einer Insolvenz Griechenlands unterstützt. Warum Gold, trotz neuer Höchststände, weiter Bestandteil eines gut strukturierten Portfolios bleiben sollte, erklärt Eugen Weinberg
Geld verdienen mit Gold, Öl, Seltenen Erden & Co. Das Grundlagenwerk für Rohstoff-Investoren
Ist Gold der letzte sichere Hafen?