Israel Backpacking

Das Ziel war über Silvester ins warme zu fliegen Israel Backpacking
und einen günstigen Urlaub zu machen.
So kamen wir auf Israel - wir irrten gewaltig.

Flüge gibt es ab 250€ von allen
großen deutschen Flughäfen.
Beim Rückflug solltest du am
Flughafen 2 Stunden extra für die
Sicherheitschecks einplanen.

Das Land ist recht klein und deshalb sind die Distanzen z.B. Jerusalem - Tel Aviv ~ 1 Stunde.
zwischen den Städten sehr gering,
lassen sich günstig Großstädte anfahren.
Mit sogenannte Sherut Taxis (Sammeltaxis)

Auch mit Bus und Bahn kann das ganze Land bereist werden. Fahrten damit am besten mit
GoogleMaps planen
und Mitfahrende wegen der hebräischen Schrift um Hilfe bitten,
bei welcher Station du aussteigen musst.


Du kannst am 31.Dezember natürlich in Tel Aviv in Clubs
und Bars gehen und mit anderen Touristen ins neue Jahr feiern.
In anderen Städten kannst du
keine Silvesteratmosphäre erwarten.
Israelis zelebrieren das Neujahrsfest Rosch Ha-Schana
im September bzw. Anfang Oktober.

In Israel ist es sehr einfach in Bussen, Hostels, kostenloses, öffentliches W-Lan-Netz zu finden.
Restaurants, Imbissen oder am Flughafen ein

Sicherheit

An öffentlichen Plätzen werden Besucher
händisch oder mit Detektoren durchsucht.
Oft sieht man Sicherheitskräfte und Militär
mit Pistolen und Maschinengewehren.

Ich habe mich trotz der Nachrichten
und der derzeitigen Situation im Land sicher gefühlt.
Klar ist aber auch, dass ich mir Gedanken
über die Anschläge und Attacken gemacht habe.
Es reisen weiterhin viele Touristen im Land umher.

Sabbat ist ein Ruhetag von Freitagnachmittag
bis Samstagnachmittag/-abend.
Während Sabbat sind fast alle
Restaurants und Shops geschlossen.
Öffentliche Verkehrsmittel fahren gar nicht oder sehr wenig.
Das Land steht in dieser Zeit still.

Ich war schon recht überrascht wie teuer doch das Land ist.
Zum Teil kommt es an Schweizer Verhältnisse heran.
Vor allem Essen und Unterkünfte sind sehr teuer.

Israel Backpacking

* Billig-Bier 0,5L vom Supermarkt: 1,50 Euro in Ein Gedi: 33 Euro
* Bier in einer Bar: 0,5L für 6 Euro
* Essen im Fast-Food Restaurant: 7 - 15 Euro
* Billigste Übernachtung (6er-Mehrbettzimmer)

Ist vergleichbar mit einem Döner oder Dürüm.
Er macht satt und ist verhältnismäßig günstig (6-10€).

Falafel
Sind in Israel die Nationalspeise und besonders lecker.
Falafel bekommst du an jedem Imbiss
und solltest du auf jeden Fall probieren.

Hummus
Am besten natürlich selbstgemacht
bei einem Fast-Food Restaurant.
Auch im Laden gibt es guten und günstigen Humus.
Dazu kaufst du Fladen oder Brot
und schon hast du eine günstige Mahlzeit.
Aber Achtung, Blähungen sind vorprogrammiert,
da Hummus aus Hülsenfrüchten (Kichererbsen) gemacht ist.

Israel Backpacking

Budgetpacker Spartipps:

* Couchsurfing bietet sich vor allem um eine Couch zu bekommen.
in Tel Aviv und Jerusalem an.
Wir (zwei unattraktive Männer) mussten aber
30 Anfragen schicken,
* Unterkunft (vorallem am Toten Meer) im Voraus buchen.
* Selbst kochen
(und nicht beim teuren Supermarkt AM:PM einkaufen)
* Israel eignet sich super zum Trampen

Flug: 343,30 € (geht auch günstiger)
Unterkunft: 215€
Sonstige Kosten pro Tag ca: . 30€

25. Dezember 2015 - 05. Januar 2016

So ganz warm sind wir mit dem Land nicht geworden.
Budgetpacking ist in Israel durch die hohen Preise
leider sehr schwierig und nimmt ein wenig den Reisespaß,
da wir ständig die Kosten im Blick haben mussten.
Tagsüber war das Wetter meistens sonnig.
Abends war es recht kalt und Zeit für meine Winterjacke.


wallpaper-1019588
iPhone X: Augenblicklich das Beste
wallpaper-1019588
Haben Sie auch eine verkehrsberuhigte Zone zu Hause?
wallpaper-1019588
Höhere Dieselsteuer
wallpaper-1019588
Schmetterlingsfarm Steinhude – Ausflugstipp bei Regenwetter
wallpaper-1019588
[Gift Guide] ELIZABETH GRANT TORRICELUMN ABSOLUTE Face Cream & Beautiful Angel
wallpaper-1019588
10 facts about me ...
wallpaper-1019588
SPACE TRIBE ✯ A Tribal – Afro – House Mix by DJ VENUS
wallpaper-1019588
Corny Haferkraft kakao – Bericht