Iran/Israel/Palästina: Zivile Konfliktbearbeitung – Gewalt- und Kriegsprävention

des Komitee für Grundrechte und Demokratie:

Iran/Israel/Palästina: Zivile Konfliktbearbeitung – Gewalt- und Kriegsprävention

Bereits Anfang April 2006 hat die Kooperation für den Frieden ein neues Dossier “Der Iran-Konflikt” veröffentlicht. Das von Andreas Buro, friedenspolitischer Sprecher des Grundrechtekomitees, verfasste Dossier erschien im Rahmen des Monitoring-Projektes zur Zivilen Konfliktbearbeitung. Historische Hintergründe und die aktuelle Situation werden zunächst analysiert, um dann alternative Wege zur militärischen Eskalation des Konfliktes aufzuzeigen:

“…Die Befürchtungen, und zwar nicht nur in der deutschen Friedensbewegung, sind groß, es könne ein militärischer Angriff auf den Iran mit oder ohne die Billigung des Sicherheitsrates, wie beim jüngsten Irak-Krieg, stattfinden.
Die neue präventive Militärstrategie der USA verstärkt solche Befürchtungen. Ein Krieg würde den Mittleren und Nahen Osten und wahrscheinlich weit darüber hinaus in ein gefährliches Chaos mit unabsehbaren Folgen stürzen.

Das gilt es zu verhindern. Der Konflikt muss mit zivilen Mitteln beigelegt werden. Die Möglichkeiten hierfür werden in diesem Dossier dargelegt. Das Monitoring-Projekt ist ein Vorhaben der Dachorganisation »Kooperation für den Frieden«.”

Andreas Buro

Hier das Dossier zum Irankonflikt als PDF:

http://www.grundrechtekomitee.de/sites/default/files/irandossier.pdf

Hier das Dossier zum Israel/Palästina-Konflikt als PDF:

http://www.scribd.com/doc/24313724/Dossier-III-Der-Israel-Palastina-Konflikt

Frieden IST eine Lösung… im Kapitalismus aber leider keine gewollte Option für die Mächtigen!



wallpaper-1019588
Miasma Chronicles bietet XCOM-Kämpfe in einer postapokalyptischen Welt die zum Erkunden einlädt
wallpaper-1019588
Monster Hunter Rise neue Monster und Inhalte mit Update 3 bereits Ende November
wallpaper-1019588
Cult of the Lamb ist der große Gewinner bei den Australian Game Developer Awards 2022
wallpaper-1019588
Disney Dreamlight Valley Tiere bekommen mehr Interaktionen – können sie bald gestreichelt werden?