Iran in der ersten Reihe

Iran

Im Normalfalle zitiere ich nicht von der “Achse des Guten”… da ist mir zu viel Ungereimtes und antiislamisches dabei. Aber heute komme ich wohl nicht darum herum.

Ich habe den Protestaufruf gegen die Zusammenarbeit der deutschen öffentlich-rechtlichen Sender mit dem iranischen Staatsfernsehen hier veröffentlicht. Und wenn dann heute bei AdG ein Artikel zu diesem Thema erscheint, der zudem auf einen Blog verweist, dem auch ich mehr oder weniger aufmerksam verfolge… dann sei die Ausnahme erlaubt.

ARD & ZDF: Hier sitzt das iranische Regime noch in der ersten Reihe

Oliver M. Piecha

Es ist nicht klar, was eigentlich bizarrer und skandalöser ist; daß ARD und ZDF, höchstpersönlich vertreten durch den ARD-Vorsitzenden Peter Boudgoust und den ZDF-Intendanten Markus Schächter, eine Delegation des Staatsrundfunks der Islamischen Republik Iran, angeführt von dessen Chef Ezzatollah Zarghami sowie dem iranischen Botschafter in Berlin, Ali Reiza Sheik Attar, zum netten Geplauder auf dem Lerchenberg empfangen haben – oder daß sich für diese Plauderrunde in Deutschand niemand interessiert. So, als sei das etwas völlig normales. http://www.wadinet.de/blog/?p=2833

Siehe auch:
Schon GEZ-ahlt für die Ayatollahs?
http://freeirannow.wordpress.com/2010/07/10/gez-fur-die-ayatollahs/

Das mit dem “niemand interessiert” ist selbstverständlich falsch. Denn abgesehen von dem bereits oben genannten Aufruf gegen dieses Treffen ist das Netz voll von Protest. Aber – und genau deshalb zitiere ich diese Webseite nicht – die selbsternannten “Guten” habe sich mal wieder nicht die Mühe gemacht, etwas zu recherchieren.

Währenddessen hat die Partei B90/Die Grünen heute eine Pressemitteilung veröffentlicht, in der es heißt:

Iran verletzt unter dem Schleier der Sharia die Menschenrechte

und der Tagesspiegel berichtet über den verschärften “Kulturkampf” in Iran:

Die Islamische Republik soll noch islamischer werden, auf allen Ebenen werden die Zügel angezogen. Ob männlicher Haarschnitt oder weibliches Kopftuch, ob Lehrbücher an Schulen oder Curricula an Universitäten, ob Filme, Bücher oder Konzerte – die allmächtigen Revolutionswächter haben ihren Kulturkampf ausgerufen gegen die verderblichen Einflüsse des Auslands.

Nic


wallpaper-1019588
Warum erkennt niemand Superman?
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Sonne spiegelt sich im Erlaufsee
wallpaper-1019588
Was bedeutet Menstruation für dich?
wallpaper-1019588
Award für deutschsprachige Musik: Fan-Voting startet am 20. Februar
wallpaper-1019588
Frequency Festival 2018: Wildes Potpourri am vierten Tag
wallpaper-1019588
NEWS: Kensington Road feiern Platz 30 in den deutschen Album-Charts
wallpaper-1019588
Wie sich der Videospielmarkt in Österreich entwickeln wird
wallpaper-1019588
Trailer: If Beale Street Could Talk