Ipswich Town am Dienstag: Die “tractor boys” kommen!

Der Dienstag Abend bietet West Ham die Möglichkeit, mit einem weiteren Heimsieg die aktuelle Serie auf “eight matches unbeaten” zu erhöhen und sich weiter in der obersten Tabellenregion der Championship festzusetzen. Ein leichter Gegner ist das aber nicht, der da zum Abendspiel “under the lights of the Boleyn” kommt: Paul Jewells Ipswich Town hat am Wochenende dem aktuellen Tabellenführer Middlesbrough auswärts ein 0:0 abgetrotzt.

“We were more comfortable than the scoreline suggested and we have done a professional job”, meinte West Ham Manager Sam Allardyce nach dem mühsamen, aber nicht unverdienten 1:0-Heimsieg gegen Peterborough am Samstag. Er sah aber auch die Schwächen, die sich in den letzten beiden Spielen zeigten, in denen West Ham insgesamt nur ein Tor – und das aus einem Elfmeter – gelungen ist. “We just need to be more clinical as we are creating plenty of chances,” meinte der Manager, machte seiner Mannschaft aber auch gleich Mut für das nächste Spiel:

“We have scored four goals on three occasions in the first eight matches so we know the goals are there. And now we know we don’t always have to concede in the last minute, we can see it out and get the job done. Our first clean sheet at home, after last week’s at Millwall, will help get the confidence growing. Let’s hope we can do even better against Ipswich on Tuesday and then carry that on to Crystal Palace away on Saturday.” 

Die Unterstützung der Fans wird sehr wichtig für das “Ipswich game” sein. Und “Big Sam” meint, dass die Atmosphäre im Stadion am Upton Park derzeit immer besser wird.

Der Klub hat jedenfalls nichts unversucht gelassen, auch heute Abend für ein gut gefülltes Stadion zu sorgen und viele Fans, die schon seit längerer Zeit keine West Ham-Tickets gekauft haben, angeschrieben. Unter dem Motto “head back to the Hammers and save” gibt es ein verbilligtes Ticket für Fans, die zumindest seit zwei Saisonen kein Heimspiel besucht haben. Wichtig: Gleichzeitig wurde angekündigt, dass es demnächst auch für die treuen Abonnenten eine spezielle Aktion geben wird!

Ipswich Town am Dienstag: Die “tractor boys” kommen!Die letzte Pflichtspiel-Begegnung mit Ipswich war für die Hammers sehr erfolgreich. In den Auftstiegs-Play-Offs 2005 gab es zuerst zu Hause ein 2:2 (Tore: Daily, Etherington) und dann einen 2:0-Auswärtssieg an der Portham Road (Tore: Bobby Zamora 2), mit dem sich West Ham für das Play-Off-Finale gegen Preston North End in Cardiff qualifizierte. Der folgende 1:0-Sieg (Tor: Zamora) bedeutete für West Ham die Rückkehr in die Premier League! Der einzige Spieler in der aktuellen Mannschaft, der damals schon dabei war, könnte heute sein 150. Pflichtspiel für West Ham bestreiten: Mark Noble.

In der Premier League war Ipswich das letzte Mal vor zehn Saisonen: 2001/02 stieg man in die zweite Liga ab und spielt seither in der Championship. Die “Blues”, bei denen Ex-Hammer Lee Bowyer im Mittelfeld spielt, liegen derzeit auf Platz 13 in der Tabelle, 7 Punkte hinter den Hammers, die mit einem Sieg vorübergehend sogar die Tabellenführung übernehmen könnten.

Die größten Erfolge feierte Ipswich unter zwei späteren englischen Nationaltrainern: Mit Alf Ramsey holte man als Aufsteiger 1961/62 den Meistertitel in der First Division und unter Trainer Bobby Robson lag man ein gutes Jahrzehnt später regelmäßig in den Spitzenrängen der Liga und war ein häufig gesehener Teilnehmer am UEFA Cup. 1978 führte Bobby Robson die Mannschaft um Paul Cooper, Mick Mills, George Burley, John Wark und Paul Mariner zum Triumph im FA Cup. Das entscheidende Tor beim 1:0 im Finale vor 100.000 Zuschauern in Wembley erzielte Roger Osborne. Durch den Sieg im FA Cup startete Ipswich erstmals im Europapokal der Pokalsieger 1978/79 und zog ins Viertelfinale ein. Gegner dort war der FC Barcelona um Johan Neeskens und Hans Krankl, der sich knapp durchsetzen konnte und später den Titel gewann. 1981 gelang dann der nach wie vor von Erfolgstrainer Bobby Robson trainierten Mannschaft der Triumph im UEFA-Pokal 1980/81. Später wurde der mittlerweile zur Vereins-Legende gewordene Bobby Robson Trainer der englischen Nationalmannschaft. In der Saison 1985/86 stieg man schließlich erstmals seit 18 Jahren wieder in die Second Division ab.

Es war dann eine West Ham-Legende, die nach sechs Jahren in der zweithöchsten Spielklasse Ipswich zurück in die erste Liga führte: John Lyall trainierte von 1990-1994 Ipswich und verhalf dem Klub zur Teilnahme an der ersten Saison der neu eingeführten Premier League. Nach einem späteren Abstieg – nicht mehr unter Lyall – und Wiederaufstieg erreichte die Mannschaft 2000/01 den seither besten Tabellenplatz: mit Spielern wie Richard Wright, Matt Holland und Titus Bramble wurde man Sechster und qualifizierte sich damit erstmals seit 1983 wieder für den Europapokal. Marcus Stewart erzielte 19 Ligatreffer und sicherte sich damit Platz 2 der Torjägerliste hinter Jimmy Floyd Hasselbaink (23 Tore für den FC Chelsea). In der übernächsten Saison musste man aber wieder absteigen. Im UEFA-Pokal 2001/02 erreichte Ipswich Town die 3. Runde, scheiterte aber dort mit 1:0 und 1:4 am italienischen Spitzenverein Inter Mailand. Dieses gute Vorjahresniveau konnte die Mannschaft in der Premier League 2001/02 nicht halten und stieg als Drittletzter in die zweite Liga ab. Dennoch durfte man über die Fair-Play-Wertung noch am UEFA-Pokal 2002/03 teilnehmen, obwohl man nun seit 2002 in der Championship spielt.

Mehr Statistik zum Spiel West Ham v Ipswich, das zuletzt vor einem Jahr als Freundschaftsspiel im Sommer 2010 stattfand, kann man auf der West Ham Homepage lesen. Ein 1:0-Sieg wie 2010 (Tor: Cole) würde West Ham in der Tabelle erstmals auf einen Platz befördern, der die “automatic promotion” garantiert.

Also: Come on you Irons !!!


wallpaper-1019588
Entdecke Neu Delhi völlig kostenlos
wallpaper-1019588
Jetzt haben wir den Salat
wallpaper-1019588
Fairafric – Nachhaltige Schokolade aus Afrika
wallpaper-1019588
"Ready Player One" [USA 2018]
wallpaper-1019588
4 Tipps für mehr Selbstvertrauen
wallpaper-1019588
In der Weihnachtsbäckerei...
wallpaper-1019588
Google+: Abschaltung erfolgt jetzt noch früher
wallpaper-1019588
Weihnachtsgiveaway.de mit Adventskalender - 11. Dezember