iPhone X – der richtige Schutz

iPhone X – der richtige SchutzDas ich nun stolzer Besitzer eines iPhone X bin, habe ich bereits in meinem letzen Artikel anklingen lassen. Jeder der solch ein Gerät hat, wird sicherlich auch schon um den Schutz seines iPhones gemacht haben. Gerade weil das iPhone X ein sehr schöne Design hat und zudem auch noch sehr gut in der Hand liegt tut man sich schwer, dieses mit einer klobigen Hülle zu verunstalten. Dennoch empfehle ich jedem das iPhone X vor Kratzern und eventuellem Stürzen zu schützen. Denn muss das Display mal ausgetauscht werden, können laut Apple, mal eben zwischen 300 und 600 Euro fällig werden. Eine sinnvolle Möglichkeit  zum Schutz des iPhone X möchte ich Euch heute vorstellen.

Bereits bei meinem iPhone 7 plus habe ich das Display  mit einem Sicherheitsglas von Glaz geschützt. Damit ist das Display mehr als ausreichend vor Kratzern oder ähnlichem geschützt. Selbst ein Sturz direkt flach auf das Display hat das iPhone problemlos überlebt – ok, das Schutzglas war danach hinüber und musste ausgetauscht werden. Dies ist aber bei weitem günstiger ( ca. 35 Euro) als ein kompletter Austausch.

iPhone X – der richtige Schutz

der Lieferumfang des Rundumschutze für das iPhone X

Reicht ein bei einem iPhone 7 oder 7 plus in der Regel schon der Schutz der Displays, gestaltet sich der Schutz des iPhone X etwas umfangreicher. Das quasi das komplette Gerät aus Glas besteht, empfiehlt es sich auch die Rückseite zu schützen. Auch hier hat das Team von Glaz eine passende Lösung parat. Neben dem eigentlichen Displayschutz legt der Hersteller gleich ein passendes Schutzglas für die Rückseite des iPhone X bei. Erhältlich ist dieser Rundumschutz in den Farben weiss und schwarz.

Montage

Die Montage des Schutzes ist dabei denkbar einfach. Anders als andere Schutzgläser oder Folien muss das Set nicht freihändig angebracht werden. Damit der Schutz auf der Vorder- und Rückseite direkt bei ersten Mal passgenau sitzt legt der Hersteller noch einen Applikator bei. Dabei handelt es sich um einen Kunststoffrahmen der genau um das iPhone X passt.

iPhone X – der richtige Schutz

der Appliaktor erleichtert die Montage

Zunächst wird die zu schützende Oberfläche mit einem Reinigungstuch von Verunreinigungen befreit. Mit dem beigelegtem Stofftuch wird die Oberfläche danach getrocknet. Sollten dann immer noch Staubflusen oder ähnliches vorhanden sein, können diese mit einem Aufkleber rückstandslos entfernt werden. Nun wird der Applikator an das iPhone X angebracht. Entfernt die Folie vom Schutzglas und legt diese danach in den Appliaktor. Das Glas sitzt sofort perfekt und man kann quasi dabei zugucken, wie sich das Schutzglas an das iPhone zieht.Da hier nicht mit einem Kleber oder ähnlichem gearbeitet wird, kann das Glas, falls nötig nochmal abgezogen und erneut angebracht werden. Dies war bei mir aber weder beim iPhone plus oder dem iPhone X notwendig. Kleinere Lufteinschlüsse oder Blässchen werden einfach mit einer Plastikkarte vorsichtig zum Display-Rand gedrückt – fertig! Das ganze wird bei der Rückseite des iPhone X wiederholt. Einmal reinigen, trocknen und kleinere Staubflusen mit dem Aufkleber entfernen. Danach das rückseitige Glas anbringen.

iPhone X – der richtige Schutz

Vorteile

Ganz klar ist der Schutz hervorzuheben, den Ihr mit diesem Produkt erhaltet. Dadurch das dass Schutzglas auf der Rückseite gerade mal 0,33 mm und auf der Vorderseite nur 0,25 mm dick ist, trägt der Schutz nicht zu dick auf. Die Griffigkeit des Smartphones und die eigentliche Form bleibt erhalten. Durch das Schutzglas vorne kommt es zu keinerlei technischen Einschränkungen. Wireless Charging ist kein Problem,  3DTouch funktioniert einwandfrei und die Farben des Displays bleiben unverändert brilliant. Die Anbringung des Schutzes mittels Appilkator ist quasi „narrensicher“ und gelingt zu 99,9 % beim ersten Mal. Trotzdem sind Korrekturen kein Problem.

Nachteile

Der rückseitige Schutz ist Geschmackssache – dieser ist, zumindest bei der schwarzen Version nämlich hochglänzend. Da mag optisch ganz schön aussehen, ist aber ähnlich wie die Originaloberfläche des iPhone X sehr anfällig für Fingerabdrücke. Wer das Apple Logo auf der Rückseite mag wird enttäuscht sein, diese ist nach der Anbringung des Schutzes nicht mehr sichtbar – lediglich ein kleiner Schriftzug des Hersteller Glaz ist sichtbar.

iPhone X – der richtige Schutz

Geschmackssache – die hochglänzende Rückseite

Alternative für die Rückseite

Für die Rückseite bietet Glaz auch eine Alternative aus Kunststoff an. Diese sind in den Farben Snow White, Pure Grey und Milky Transparent erhältlich. Das Case zählt mit 0,35 mm Materialstärke zu den dünnsten Hüllen für das iPhone X. Auch damit ist das Gerät vor Kratzern oder leichten Stürzen geschützt. Fingerabdrücke gehören damit der Vergangenheit an. Das Case könnt Ihr hier kaufen.

iPhone X – der richtige Schutz

Alternative zum Glasschutz- die Thin Cases von Glaz

Mein Fazit

Nach wie vor zählen für mich die Produkte von Glaz zu den besten die erhältlich sind. Unkompliziertes Anbringen des Schutzes, durchdachtes Design und faire Preise – alles passt. Speziell die beiden Schutzgläser für das iPhone X lohnen sich. Der Preis von 55 Euro geht hierbei völlig in Ordnung. Gerade bei dem hohen Anschaffungspreis des iPhone X sollte man sich unbedingt einen Gehäuse- und Displayschutz anschaffen. Den eine Reparatur bzw. Austausch des Display ist wesentlich teurer. Daher gibt es von mir eine ganz klare Kaufempfehlung für Sicherheitsprodukte von Glaz.


wallpaper-1019588
Neues Buch: Gute Impfung - Schlechte Impfung
wallpaper-1019588
Mai-Tai-Tag – der National Mai Tai Day in den USA
wallpaper-1019588
Beschäftigungsanspruch eines Piloten gegen Air Berlin abgewiesen.
wallpaper-1019588
AIDAvita Teil 5 – 12 Schiffe zu Sylvester vor Madeira
wallpaper-1019588
Jödelig? Bin ich jödelig?
wallpaper-1019588
[Werbung] D.obsessed Eyelash Growth Serum :-)
wallpaper-1019588
Sauna der praktische Ratgeber
wallpaper-1019588
Freitag, wechselhaft, Zwiebelkuchen und das Wochenende