iOS 6.1.3: Schon wieder Lockscreen-Bug: Sperrbildschirm kann umgangen werden

Ironie des Schicksals? Apple hat gestern iOS 6.1.3 veröffentlicht, um unter anderem den Lockscreen-Bug, bei dem man den Sperrbildschirm umgehen und zur Telefon-App gelangen konnte, zu schließen, doch auf YouTube tauchte heute ein Video auf, welches einen weiteren Weg zum Umgehen der Code-Sperre zeigt – diesmal auf der neuesten Firmware.

Diesmal liegt ein Bug in der Sprachsteuerung vor, welche aktiviert und angewiesen wird, einen Anruf zu tätigen. Wichtig hierfür ist, dass die Sprachsteuerung per Siri deaktiviert ist und die von iPhone 3GS, iPhone 4 bekannte Variante aktiv ist. Während dem Rufaufbau muss nun einfach ganz fix die SIM-Karte herausgeholt werden und schon befindet man sich in der Telefon-Applikation.

Eine realistische Gefahr besteht für eure Daten nicht, außer der Angreifer besitzt physischen Zugriff zum iPhone. Trotzdem ist es verwunderlich, dass das selbe Problem immer wieder erneut auftaucht.

Wir können in den nächsten Wochen wohl wieder mit einem iOS-Update rechnen.


wallpaper-1019588
Zwei Leben, die bis heute nachwirken
wallpaper-1019588
Paradontose mit Naturheilkunde heilen
wallpaper-1019588
Männerfreundschaft: Kameradschaft und Bruderschaft sind essentiell in der Mannwerdung
wallpaper-1019588
Impfungen und Autismus: Alles anders?
wallpaper-1019588
Amilli veröffentlicht “Rarri” und macht eure Sommernächte ein Stück realer
wallpaper-1019588
Markt in Sineu bald „Tragetaschenfrei“?
wallpaper-1019588
Sonderzugverkehr anlässlich des Konzert „Operación Triunfo“
wallpaper-1019588
Insa-Umfrage sieht die „Schwatten“ jetzt unter 30%