Interpol kündigen fünftes Album an

„El Pintor“ kommt im September

CoverDie ganz aufmerksamen unter euch haben es schon gemerkt: Paul Banks und Konsorten versuchen sich nach dem vierten, selbstbetitelten Album am Wortspiel. Der Titel des neuen Albums der New Yorker Post-Punk Revivalisten ist ein Anagramm: Arrangiert man die Buchstaben von „Interpol“ anders, ergibt das „el pintor“, spanisch für „der Maler“. Oder „lite porn“, englisch für… naja, danach hört es sich hoffentlich eh nicht an. Die Hauptsache ist, dass die Musik auf „El Pintor“ nicht ebenso ein simples Umarrangieren der gleichen alten Songs wird, sondern der über zwölfjährigen Karriere von Interpol neue Impulse gibt.

Der Trailer zu „El Pintor“ offenbart nicht allzu viel, doch die shoegazigen Gitarrenparts, ein nachdenkliches Piano und Titel wie „Everything Is Wrong“, „Tidal Wave“ und „Twice as Hard“ deuten auf die gewohnte Schwermut hin. „El Pintor“ wird am 8. September veröffentlicht, gerade richtig, um (auf positive Weise) als bedrückter Herbstsoundtrack zu dienen. Ironie des Schicksals: Der Tontechniker des Albums trägt den gleichen Namen wie „I Feel Good“ Soul-Legende James Brown.

 
„El Pintor“

01. All the Rage Back Home
02. My Desire
03. Anywhere
04. Same Town, New Story
05. My Blue Supreme
06. Everything Is Wrong
07. Breaker 1
08. Ancient Ways
09. Tidal Wave
10. Twice as Hard

Der Trailer zu „El Pintor“


Facebook // Myspace // Website

Fichon

 



wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Sundays
wallpaper-1019588
BSG: Unwiderrufliche Freistellung durch Vergleich und Arbeitslosengeld!
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (221): Kakkmaddafakka, H-Burns, Chris Cohen
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: The Bland
wallpaper-1019588
Keralock - easyChange Shampoo, Conditioner & Colorieren
wallpaper-1019588
Open Air-Konzert mit Willi Meyer & Band Club Edition
wallpaper-1019588
Weinschorle – Der frische Genuss nicht nur im Sommer
wallpaper-1019588
Spielen mit der App, was man so auf dem Mobiltelefon spielen kann