Internationales Bierfestival in Berlin

Ein heißer Tag im August in Berlin? Sie finden keinen Schatten? Sie haben einen trockenen Mund? Und vielleicht noch ein bißchen Geld in der Tasche? Sie können eine aus all dem was richtig Gutes machen wenn sie vom 3. – 5. August in Berlin sind und sich zum 17. Internationalen Bierfestival in Berlin aufmachen.

internationales <b>bierfestival</b> in berlinbierfestival in berlin" title="internationales bierfestival in berlin" />bierfestival in berlin" />

Man weiß ja bereits, dass Deutschland ganz groß mit seinen Bierfestivals Reklame für Touristen macht, was seinen Höhepunkt im Münchner Oktoberfest findet, das jedes Jahr Ende September gefeiert wird. Es verwundert nicht, dass dieses Festival in Bayern gefeiert wird, einer der bekanntesten Gegenden Deutschlands die mit Bier in Verbindung gebracht werden.

Das Internationale Bierfestival in Berlin gibt es seit 1997 und seitdem ist es ein festes Datum für alle Liebhaber gastronomischer Festivals im Allgemeinen und des Biers im Besonderen. Der Tradition nach ist es immer am ersten Augustwochenende und das Fest verwandelt sich in den Hauptgarten der Bierwelt.

Man kann bis zu 18 verschiedene Orte mit Lifemusik finden, die die Zuschauer von Liter zu Liter erfreuen. Es gibt mehr als 20 Regionen, die hier ihre Bierspezialitäten vorstellen. Darunter sind einige Länder, die überraschen, denn sie gelten nicht unbedingt als Bierländer. Und das ist es auch, was dieses Festival so angenehm macht, ein unvergleichlich hedonistischer r Ort für alle Bierliebhaber.

Man kann hier mehr als 180 verschiedene Biersorten aus Deutschland, Großbritanien, Belgien und weiteren 85 Ländern genießen. Wie man ja weiß, ist Deutschland weltweit dafür bekannt, Konsument und -hersteller Nummer eins dieses tollen Getränks zu sein. Offiziellen Angaben zufolge belegt Europa den dritten Platz als Konsument gefolgt von zwei anderen großen Nationen, die als Bierliebhaber bekannt sind: Tschechien und Irland.

Es sind bis zu 5000 verschiedene Arten katalogisiert. Man sagt, dass jede Gegend und jede Familie ein anderes Rezept der Zubereitung hat, so dass man daran glauben kann, dass es immer ein neues Bier zu probieren geben wird.

Einige der wichtigsten Bierarten deutscher Herkunft sind das Pilsener, das Altbier, das Bockbier, das Kölsch, das Weizenbier, das Helle und das Dunkel sowie das Schwarzbier.  

Das Internationale Bierfestival in Berlin hält nicht nur den Besucherrekord, sondern stellt sich auch der Herausforderung, die alten Ausgaben zu übertrumpfen. Im vergangenen jahr hat es den Weltrekord der längsten Biertische der Geschichte aufgestellt.

Jedes Jahr kommen 800.000 Gäste wegen dieses leckeren Getränks, das uns der Hopfen liefert, um mehr als 2000 verschiedene Geschmäcker zu verkosten. Man muss allerdings mit dem Wissen herkommen, dass man unmöglich alle probieren kann!!!! Geöffnet wird Freitag 12:00-24:00, Samstag 10:00-24:00 und Sonntag 10:00-22:00. Der Eintritt ist gratis!!!

Für mehr Informationen: http://www.bierfestival-berlin.de/


wallpaper-1019588
Heilige drei Könige im Mariazellerland 2018
wallpaper-1019588
Karrierewechsel mit 50plus? Mit 7 Tipps zum beruflichen Neustart
wallpaper-1019588
Ba Guan – die Kunst des Schröpfens (Seminar)
wallpaper-1019588
[Aktion] #scolivia - Buchvorstellung #1
wallpaper-1019588
Umfragen - was nicht passt, wird passend gemacht
wallpaper-1019588
INTERVIEW: Rick Astley
wallpaper-1019588
Ghulen und Orks geht es an den Kragen bei Warhammer: Chaosbane
wallpaper-1019588
Trailer: Captain Marvel