Internationaler Tag gegen die Todesstrafe

450 strang 400x231 Internationaler Tag gegen die Todesstrafe

Von kaum einem – und auch nicht von mir – wurde bemerkt, dass ges­tern der 10. Jahrestag des “Internationalen Tages gegen die Todesstrafe” war (“gefei­ert wurde” zu benut­zen ver­bie­tet sich wohl bei die­sem Thema). Amnesty International ist von Anbeginn dabei und selbst wenn noch längst nicht die welt­weite Äch­tung der Todesstrafe erreicht wurde; die Erfolgsbilanz liest sich durch­aus posi­tiv:

Waren es 2002 noch 111 Staaten, die die Todesstrafe per Gesetz oder in der Praxis abge­schafft hat­ten, sind es heute 140.
Doch es bleibt noch viel zu tun, um das große Ziel einer Welt ohne Todesstrafe zu errei­chen. Denn 58 Staaten hal­ten nach wie vor an der Todesstrafe fest. Weltweit sit­zen zur­zeit fast 20.000 Menschen in Todeszellen.
Amnesty International

Doch bei aller Freude: die Zahl der Hinrichtungen hat im letz­ten Jahr sogar zuge­nom­men. Weltweit sei im ver­gan­ge­nen Jahr an min­des­tens 680 Menschen die Todesstrafe voll­streckt wor­den1 - dabei sind die Hinrichtungen aus China nicht ein­mal mit­ge­zählt, da das “Reich der Mitte” diese Zahlen nicht ver­öf­fent­licht. Es wird aber davon aus­ge­gan­gen, dass die Zahl der Hingerichteten in China die der bekann­ten über­steigt.

Neben China sind es vor allem Iran, Irak, USA, Saudi-Arabien und der Jemen, in denen die Todesstrafe in Größenordnungen voll­streckt wird. Wer diese Auflistung sieht und sich den einen Staat der west­li­chen Demokratie anschaut, der da ein­ge­bet­tet ist zwi­schen isla­mi­schen Regimes, darf sich seine eigene Meinung bil­den.

Außenminister Guido Westerwelle (FDP) und seine Kollegen aus Frankreich, Italien, Öster­reich, Liechtenstein und der Schweiz for­der­ten am Mittwoch die welt­weite Abschaffung der Todesstrafe.
RP-Online: 2011 star­ben 680 Menschen durch Hinrichtungen

Da sollte Europa als Vorbild erst ein­mal auf die USA ein­wir­ken in der erst letz­tens wie­der ein mög­li­cher­weise psy­chisch Kranker hin­ge­rich­tet wurde2.

“Die Todesstrafe macht die Welt nicht bes­ser”, sagte der schwei­ze­ri­schen Bundesrat Burkhalter in einem Interview mit der Tageszeitung “La Liberté” vom Mittwoch. Und sie erhöhe die Sicherheit in einer Gesellschaft nicht3.

Dem ist nichts hin­zu­zu­fü­gen.

Nic

  1. ORF: Amnesty: 2011 mindestens 680 Menschen exekutiert 
  2. Euronews: Offenbar geistig Behinderter in Texas hingerichtet 
  3. 20min Online: Die Todesstrafe macht die Welt nicht besser 

wallpaper-1019588
ACHTUNG : Es zählt nur die Zutatenliste auf dem Produkt – Beispiel KINDER Bueno Ice Cream Bar
wallpaper-1019588
World Semicolon Day – Welttag des Semikolons
wallpaper-1019588
NEWS: Conchita Wurst veröffentlicht neues Video “See Me Now”
wallpaper-1019588
Mal aktuell: Game Of Thrones Season 8 Episode 1
wallpaper-1019588
Gelassenheit – Gedicht vom 10.04.2020
wallpaper-1019588
NEWS: Gregor McEwan lässt neue Single “I Got U” hören
wallpaper-1019588
Wassertemperatur Italien: Aktuelle Wassertemperaturen für Italien am Mittelmeer
wallpaper-1019588
Vollbärtige „Kinderchen“ zerstören Olivenplantagen…