Internationaler "Tag der Freundschaft"

Wiesbaden (internet-zeitung) - Am Samstag, 31. Juli 2010, ist der internationale "Tag der Freundschaft". Dies könnte ein Anlass dafür sein, wieder einmal verstärkt über unsere Freundschaften nachdenken. Wir wissen zwar, dass wir mit guten Freunden wesentlich glücklicher sind. Und wir leben 22 Prozent länger,
wenn wir gute Freundschaften pflegen. Dennoch vernachlässigen wir oft unsere Freundschaften.
Liebesbeziehungen sind aufregender und im Strudel des Alltags (Beruf, Familie, Kinder) bleibt die Pflege der Freundschaften oft auf der Strecke. 60 Prozent der Befragten meinten deshalb bei einer Umfrage, ihre Freundschaften wären verbesserungsfähig. Was man für seine Freundschaften tun kann, beschreibt der Berliner Freundschaftsexperte Wolfgang Krüger in seinem Buch „Wie man Freunde fürs Leben gewinnt“:
1. Ziehen Sie Bilanz, wie sind die Freundschaften entstanden, was sind ihre Stärken und Schwächen, gab es belastende Konflikte, über die man nie gesprochen hat. Wie kann ich um den Freund werben? Gibt es Wünsche, die ich ihm erfüllen kann?
2. Was könnten wir gemeinsam unternehmen? Bin ich selbst ein guter Freund/Freundin?
3. Welche Gesprächsthemen könnte ich vertiefen, was interessiert den Freund, was interessiert mich?
4. Kenne ich den Freund wirklich? Wie war dessen Kindheit, was sind seine Jugendträume gewesen, kennen Sie seine Fotoalben? Nehmen Sie sich einige Stunden Zeit und fragen den Freund, was die schwierigsten und schönsten Situationen seines Lebens waren.
5. Welche Freunde müsste ich anrufen, die Beziehung anknüpfen, mich wieder mit ihnen versöhnen?
6. Die Basis der Freundschaftsfähigkeit ist die Freundschaft zu sich selbst. Kenne ich mich selbst? Habe ich einen Zugang zu meinen Gefühlen, Stärken und Schwächen?
Stehe ich mir selbst auch in schwierigen Zeiten bei, so dass ich mein bester Freund bin. Kenne ich Stunden der Stille, an denen ich zu mir komme? Nur wer sich selbst nah ist, wird auch die Freundschaft mit anderen suchen.
An diesem Tag ist wichtig, etwas mehr über seine Freundschaften nachzudenken. Doch wir sollten auch lernen, im Laufe des Jahres mehr für unsere Freundschaften zu investieren, sie zu pflegen. Durchschnittlich zwei Stunden in der Woche sollte man mindestens in seine Freundschaften investieren, so Wolfgang Krüger Das ist insbesondere für Männer wichtig. Krüger hat festgestellt, dass nur ein Drittel aller Männer wirkliche Freundschaften pflegen, in denen sie auch über sich berichten können. Hingegen haben zwei Drittel aller Frauen eine gute Freundin, der sie alles erzählen würden.
Dr. Wolfgang Krüger: Wie man Freunde fürs Leben gewinnt
Herder Verlag
9,95 Euro
Kontaktadresse für Interviews und Rezensionsexemplare:
krueger-berlin @ web.de
http://www.dr-wolfgang-krueger.de
Telefon: 030/39742592

wallpaper-1019588
Bild der Woche: Schneerosen
wallpaper-1019588
Feelgood Manager – ein Karrierepfad mit tollen Aussichten?
wallpaper-1019588
Der Traum als Erfahrung, Vision und Erkenntnis
wallpaper-1019588
Attack on Titan Staffel 3 und weiterer Simulcast bei Anime on Demand bekannt gegeben
wallpaper-1019588
Samstag im Oktober
wallpaper-1019588
Herbstliche Pasta mit Kürbis
wallpaper-1019588
Vegane Fettuccine Alfredo mit geröstetem Blumenkohl
wallpaper-1019588
Review: 428 Shibuya Scramble | PS4