Internationaler Tag der Berge

Am heutigen 11. Dezember gibt es auf den kuriosen Feiertagen wieder einen Artikel über einen Aktions- bzw. Gedenktag mit ernstem Hintergrund. Denn heute wird der von der UNO ins Leben gerufene Internationale Tag der Berge (International Mountain Day) bzw. Welttag der Berge gefeiert. Initiiert wurde er im Jahre 2003, nachdem sich das Jahr der Berge 2002 einem großen Erfolg erfreuen konnte.

Kuriose Feiertage - 11.Dezember - Internationaler Tag der Berge - 2Über die Entstehung von Bergen

Vereinfacht gesagt ist ein Berg eine Erhebung der Erdoberfläche. Diese ist jedoch höher und auch steiler als ein Hügel. Weitere Merkmale sind außerdem eine gewisse Eigenständigkeit, also genügend Abstand von anderen Bergen, sowie eine Mindesthöhe, die immer in Relation zur umgebenden Landschaft steht. Geologisch und geographisch zusammengehörige Berge bilden ein Gebirge oder einen Gebirgszug. Dabei wird unterschieden zwischen Hochgebirgen und Mittelgebirgen. Berge können auf ganz unterschiedliche Weisen entstehen. Oftmals sind sie jedoch eine Folge der Plattentektonik. Dabei treffen zwei Kontinentalplatten der Erdkruste aufeinander, durch die enorme Kraft wird dann ein Gebirge aufgeschoben. Oftmals sind Berge aber auch vulkanischen Ursprungs.

Berge als Lebensraum

Gebirge bedecken ein  Viertel der Erdoberfläche und beherbergen rund 10 Prozent der Weltbevölkerung. Aber auch für den Rest der Menschheit sind sie wichtige Lebensgrundlage: Als Wasserschlösser der Erde stellen sie bedeutende Trinkwasserlieferanten dar und sind außerdem das Zuhause von zahlreichen (bedrohten) Tier- und Pflanzenarten.

Kuriose Feiertage - 11.Dezember - Internationaler Tag der Berge - 3

Gründe des Aktionstages

Klimaveränderungen und der Tourismus bedrohen schon länger viele Bergregionen. Die Alpen leiden unter der Funktion als Sportarena, der Himalaya unter der ständig wachsenden Bevölkerung und den Trekking-Urlaubern. Der globale Klimawandel lässt Gletscher schmelzen und legt Feldhänge und Geröllmassen frei, was wiederum für die in den Gebirgen lebenden Menschen eine Gefahr darstellt. Der Gedenktag wurde ins Leben gerufen, um Bewusstsein für die Probleme und die Empfindsamkeit der massiv wirkenden Riesen zu schaffen.

Das Motto 2012

Der 10. Geburtstag des weniger kuriosen als vielmehr ernsten Feiertages wird unter dem Leitspruch „Feier` das Bergleben“ (Celebrate Mountain Life) begangen. Im Fokus steht dabei der Lebensunterhalt von Bergbewohnern durch nachhaltige Bergarbeit.

Kuriose Feiertage - 11.Dezember - Internationaler Tag der Berge - 1Um die faszinierende Bergwelt zu erhalten ist es enorm wichtig, verantwortungsvoll mit ihr umzugehen. Als Wanderer auf den vorgesehenen Pfaden zu bleiben und weder Pflanzen zu pflücken noch Tiere zu stören ist genauso wichtig, wie eine klimafreundliche Lebensweise.

Foto-Credit:An dieser Stelle unseren lieben Dank an unseren Freund Mark Cahill, der uns freundlicherweise die tollen Fotos vom Pano Allalin-Gipfel zur Verfügung gestellt hat. Danke Mark, Du hast etwas gut bei uns. :-)

Weitere Infos zum UNO Welttag der Berge:


wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Schneeschaum“
wallpaper-1019588
Wutrichter weggebloggt
wallpaper-1019588
Potentiale erkennen und für sich zu nutzen
wallpaper-1019588
Sebastian Heisele gewinnt das Turnier und neues Selbstvertrauen
wallpaper-1019588
Klimaschutz bedeutet für die Politik Volksabzocke und Gesellschaftsumbau
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019 🎄 Türchen Nr. 15
wallpaper-1019588
Kekstraditionen auflockern
wallpaper-1019588
Argentinien – die besten Strände in der Nähe von Buenos Aires