Interkulturelles Management an Hochschulen


Internationaler Kultur-Workshop an der TU München
20 Teilnehmer aus 12 verschiedenen Ländern: Wenn das keine gute Basis für einen interkulturellen Workshop ist! 
Wie schon in den vergangenen Jahren wurde ich auch dieses Jahr wieder von der Summer University der TU München eingeladen, einen Gastvortrag in Workshopform zu halten. Thema des Tages: "Welcome to Germany Working Successfully Across Cultures". 
Interkulturelles Management an Hochschulen
Schon die Einführungsrunde sorgte für Lacher und Reflexion, als unterschiedliche Begrüßungsarten aufeinandertrafen und danach die Aufstellung in Kulturgruppen erfolgte: 
Interkulturelles Management an Hochschulen Begrüßungen einmal anders
Interkulturelles Management an Hochschulen Einordnen nach Kulturgruppen
Nach theoretischen Überlegungen und Diskussionen zum Thema Kultur ging es dann in eine praktische Übung über, bei der ein kleines Projekt zum Erfolg gebracht werden sollte – trotz bzw. mit Unterstützung der unterschiedlichen Persönlichkeiten und Kulturhintergründe der Studenten. 
Die Dinner-Übung lief in drei Phasen ab – und auf den Bildern zeigt sich schon die verschärfende Gruppendynamik mit zunehmendem Zeit- und Entscheidungsdruck! 
Interkulturelles Management an Hochschulen Phase 1: noch recht entspannt...
Interkulturelles Management an HochschulenPhase 2: es wird intensiver...
Interkulturelles Management an Hochschulen Phase 3: jetzt zeigt sich Führungsesprit über Kulturen hinweg
Besonders spannend war die Diskussionsrunde mit den interkulturellen Erfahrungen der Studenten in Deutschland: Unisono wurden da die Englisch-Kenntnisse der Deutschen gelobt, über die Hilfsbereitschaft gab es zwar zurückhaltende aber positive Kommentare nur das seltene und wenige Lächeln im Alltag sowie die teils sehr direkte Art der Kommunikation fiel einigen etwas unangenehm auf!
Daher auch die Abschlussübung "1000 Wege um NEIN zu sagen", bei der sowohl die direkte als auch die indirekte Verneinung geübt werden konnte – und es ging sehr lebendig und spaßig zur Sache!
Interkulturelles Management an HochschulenWie sage ich "nein"?
Interkulturelles Management an Hochschulen Für Chinesen kein Problem!
Und auch Marokkaner tun sich sehr leicht. Alles in allem war es ein sehr inspirierendes und spannendes Seminar, und auch das Feedback der Studenten fiel sehr positiv aus.  Feedback Teil 1


Interkulturelles Management an HochschulenFeedback Teil 2


Für mich als Dozent für interkulturelles Management an internationalen Hochschulen und Universitäten ist es immer wieder eine große Freude, über Ländergrenzen hinweg zu arbeiten. 
Und besonders viel Spaß macht es mit solch gemischten Gruppen, die selbst alles mitbringen, um über Kulturen hinweg erfolgreich zu sein. :-) 
Andreas Hauser
Management Consultant | Intercultural Trainer | University Lecturer
www.developingculture.com

wallpaper-1019588
New Year New Work – um was es dabei geht
wallpaper-1019588
einfacher köstlicher Weihnachtskuchen: Zimtstern-Kuchen mit Streuseln – recipe for simple cinnamon christmas cake
wallpaper-1019588
Isolated Youth: Guter Anfang
wallpaper-1019588
ESC-Special: Das ist der schweizerische Beitrag zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
DIY Mini Tannenbaum-Anhänger aus Makramee
wallpaper-1019588
Er hat mir gestern eine geklatscht
wallpaper-1019588
"Bitteschön Dankeschön" - Retrospektive über Martin Kippenberger in der Bonner Kunsthalle
wallpaper-1019588
V Wars Netflix