Intel SSD 320 Series: Fehler verschluckt alle Dateien

Die beliebten Intel-SSDs aus der 320-er-Serie sind von einem Bug betroffen, der die Speicherkapazität der SSDs auf mickrige 8 MByte senkt und gleichzeitig verhindert, dass Nutzer auf gespeicherte Daten zugreifen können.
Im Intel-Support-Forum beklagten sich in den letzten Wochen zahlreiche Besitzer der Intel 320er-SSDs darüber, dass die SSDs statt ihren eigentlichen Speicherkapazitäten von 40 bis 600 GByte jnur noch mickrige 8 MByte Speicher anzeige. Auch der Zugriff auf die auf den SSDs gespeicherten Daten bleibe verwehrt. Ein Mitarbeiter des Intel Solutions-Team reagierte jetzt im Forum darauf und rät allen Besitzern der 320-er-SSDs, bei denen "irgendwelche Vorfälle" in Verbindung mit den besagten SSDs auftreten, an den offiziellen Intel-Support zu schreiben. Außerdem berichtet die Webseite TechSpot, dass noch nicht klar sei, ob es sich um einen Software-Fehler handelt, der durch ein Firmware-Update behoben werden kann, oder ob die Hardware in den Intel-SSDs Probleme macht. Der Intel-Mitarbeiter verspricht allerdings im Forum, die Nutzer über die weiteren Erkentnisse auf dem Laufenden zu halten.
Der sogenannte "8-MB-Bug" kann laut betroffenen Nutzern nach Systemabstürzen oder Unterbrechung der Stromzufuhr während des PC-Betriebs auftreten. Bei einigen Nutzern soll der Fehler sogar aufgetreten sein, als sie dabei waren, größere Datenmengen auf die SSDs zu schreiben.
View the original article here

wallpaper-1019588
#RealTalk: In a nutshell, loving is about giving, not receiving
wallpaper-1019588
Imaginäres Familienmitglied
wallpaper-1019588
Was vom Jahre übrig blieb …
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „mea culpa“ und „vernissage my heart“ gleich zwei neue Alben
wallpaper-1019588
Schwimmgeschichten: Chicago Skyline Swimming im Lake Michigan
wallpaper-1019588
Die Chroniken von Babylon
wallpaper-1019588
[ANZEIGE] BAUKNECHT KGLF 183 IN Kühlgefrierkombination im Test
wallpaper-1019588
M Lounge – Big Dinner Table Taste of India