installation von Owncloud auf einem Raspberry Pi B+

Nun  habe ich eine Raspberry Pi B+ und habe natürlich direkt angefangen zu basteln.
Zuerst wollte ich einen kompletten Webserver aufsetzen. Dies habe ich dann aber sein lassen und habe mich (deswegen wollte ich mir den Mini Server ja holen) auf die Owncloud konzentriert.
Ich habe zuerst den Apache Server installiert, dann PHP samt Module sowie das wichtigste die MySQL Datenbank.

Damit die Cloud überhaupt von aussen erreichbar ist musste ich zuerst über myfritz.net – einem AVM eigenen DDNS Dienst – einen Account für meine Fritzbox einrichten.
Danach noch ein paar Portweiterleitungen für Webanfragen (80) für SSL (443) sowie für das SSH Backend (22).

Danach ging es an die Installation des Servers.

Zuerst habe ich den Apache Server installiert, dann PHP samt Module sowie das wichtigste die MySQL Datenbank, Ansich kein Problem, wären da nicht gewisse Fehler die ich ausmerzen musste.

Als kleine Gedankenstütze für mich später mal die einzelnen Schritte aufgeschrieben:

MySQL:

User hinzufügen:

CREATE USER user [IDENTIFIED BY [PASSWORD] ‘password‘]

Datenbank anlegen:

create database my_database;

User alle Rechte auf die Datenbank erteilen:

GRANT ALL PRIVILEGES ON my_database.* TO ‘my_user’@’localhost’ IDENTIFIED BY ‘my_password’ WITH GRANT OPTION;

Damit alles direkt aktiv ist mit

flush privileges;

den Vorgang abschliessen und mit quit beenden.

Nun habe ich im /var/WWW/ Verzeichnis mir einen Ordner names Owncloud erstellt und dort die ZIP Datei entpackt und mit http://domain.tld/owncloud das Web-UI Setup gestartet.

Danach konnte ich alles nutzen, aber die Verschlüsselung hat nicht funktionieren wollen. Bekam immer einen Timeout beim Loginversuch:

[Thu May 31 14:33:40 2012] [warn] [client 84.38.19.68] mod_fcgid: read data timeout in 40 seconds
[Thu May 31 14:33:40 2012] [error] [client 84.38.19.68] Premature end of script headers: index.php

Das Problem hier war der Timeout bei der Initialverschlüsselung. Aber kurz gegoogelt und schon fand ich eine passende Lösung die wunderbar erklärt ist auf diesem Blog.

Hierzu muss die /etc/apache2/mods-available/fcgid.conf abgeändert werden. Hier reicht reicht es nicht den Timeout anzuheben, sondern es muss noch die maximale Anzahl der Anfragen sowie die Standby Zeit eingestellt werden.

<IfModule mod_fcgid.c>
# see: http://goo.gl/OUHdM
AddHandler   fcgid-script .fcgi

# fix for: mod_fcgid: read data timeout in 40 seconds
IdleTimeout 3600
DefaultMinClassProcessCount 100
FcgidConnectTimeout 120
IPCCommTimeout 400

# to get around upload errors when uploading images increase the MaxRequestLen size to 15MB
MaxRequestLen 15728640
</IfModule>

ich bin happy das es jetzt klappt und nun kann ich endlich meine private Cloud komplett und verschlüsselt nutzen. Das beste daran, sie liegt bei mir im Wohnzimmer und nicht irgendwo auf der Welt. :-)

 

Viel Spass mit eurere Cloud :-)

 

Quelle: alvinalexander.com , blog.philippklaus.de


wallpaper-1019588
Akku-Scheinwerfer IXON SPACE überzeugt
wallpaper-1019588
Tabu (1931)
wallpaper-1019588
Fam. Eder-Feldbauer steirischer Bauernhof des Jahres 2019
wallpaper-1019588
Getestet: Blinkist
wallpaper-1019588
Glück und Leid auf dem Pfad
wallpaper-1019588
Mein Israel – was ist in den letzten 50 Jahren aus dir geworden?
wallpaper-1019588
Polizeigroßeinsatz und ermittelnder Staatsschutz wegen Schweineschwarten…
wallpaper-1019588
Deutsche Bürgerinnen und Bürger sind wehrloses Freiwild