Inspiration: Festival Essentials

Donnerstag, 4. Juni 2015

Inspiration: Festival Essentials

Wenn ihr das hier lest, haben Eileen und ich den Rock Am Ring-Anreise Tag hoffentlich einigermaßen gut überstanden und schon die erste Nacht im heimeligen Zelt verbracht. Da es jetzt schon unser siebtes oder sogar achtes Jahr, ich bin ehrlich gesagt nicht sonderlich sicher, bei Rock Am Ring ist, habe ich euch einmal meine persönlichen Festival- Essentials fotografiert. Natürlich nehme ich noch weitaus mehr mit, als das was ihr auf den Fotos seht, aber alles hätte dann doch den Rahmen und das Bild dezent gesprengt.
Inspiration: Festival Essentials
Einige Sachen, die einfach gar nicht fehlen dürfen - so für mich persönlich - ist ein bisschen Beauty- und Hygiene Zeug. Jetzt nicht großartig viel Schminke oder so, denn auf Festivals hüpfe ich eher nur mit Mascara übers Gelände. Es geht dabei um grundlegende Dinge, wie zum Beispiel eine Zahnbürste, bei mir im praktischen Reiseformat, Zahnpasta oder für meine zarte, wandweiße Haut auch gerne mal Sonnenspray mit LSF 50. Dazu kommen so vollkommen normale Sachen wie Shampoo, Duschgel, eine  Bürste, Abschminktücher usw. Sprich Sachen, die ihr auch braucht, wenn ihr ganz normal verreist.  
Inspiration: Festival Essentials
Ich bin nicht prüde und ich weiß auch, dass jede Frau im Grunde genommen gleich aussieht, aber trotzdem hapert es bei mir, alle Hemmungen fallen zu lassen, wenn es um die berühmt-berüchtigten Sammelduschen geht. Daher kann ich euch nur wärmstens empfehlen, wenn ich euch da auch unsicher seid, einfach einen Bikini miteinzupacken. Außerdem kann man das Oberteil auch gut mal anziehen, wenn es unfassbar heiß werden soll. Flip Flops dürfen dazu für mich nicht fehlen, denn weiß ich welche Bakterien und Keime da so rumfleuchen. Also das soll nicht versnobt klingen oder so, aber ich mag Füße sowieso schon kaum, da bin ich froh, wenn ich komischen Metallduschen, etwas an den Füßen habe.
Inspiration: Festival Essentials
 Eine Tasche fürs Gelände zu haben ist immer gut. Meist nehme ich so einen Känguru-Beutel, weil prinzipiell alles reinpasst, er leicht zu transportieren und schwieriger zu klauen ist, wenn man ihn am Körper trägt. Mit dabei sind immer mein Fuchs, Zigaretten und ein Feuerzeug, Kaugummis, Taschentücher, etwas Geld, Ohrstöpfel, Handdesinfektion und für abends eine Taschenlampe. Ab und an, darf es auch mal ein kleiner Rucksack oder sogar ein Jute-Beutel sein. Die benutze ich aber nur, wenn ich für den späteren Abend noch eine Jacke oder ähnliches mitnehmen will.
 
Inspiration: Festival Essentials
 
Dies sind zwei Outfits mit denen man mich dieses Jahr bei Rock Am Ring eventuell erspähen wird. Ich halte es wie jedes Jahr und nehmenur bequeme und für manche eher unmodische Sachen mit. Aber wenn ich auf ein Festival fahre, es schüttet wie aus Kübeln, da bringt mir mein kleines Flatterkleidchen zwar genauso wenig wie meine Jeans und ein dicker Pulli, aber die Frostbeule in mir würde wahrscheinlich gar keine Ruhe mehr geben. Daher die Devise: Immer bequem und praktisch. Aber das hält jeder wirklich anders und ob es da die perfekte Universallösung gibt, weiß ich ehrlich gesagt nicht.
  Wie haltet ihr es mit Festivals? Fahrt ihr dieses Jahr? Was darf bei euch auf keinen Fall fehlen. Schreibt es mir doch mal in die Kommentare. Vielleicht fehlt mir ja noch etwas unabdingbares.
 
Facebook // Twitter // Ask.fm // Bloglovin

Eingestellt von Ilka um 12:30

wallpaper-1019588
Jetzt geht's rund! Verrückt nach Waboba Fun Bällen & Osterverlosung
wallpaper-1019588
Geschlechtergerechte Verwaltungssprache in Hannover
wallpaper-1019588
Sparkasse sperrt alle Kreditkarten
wallpaper-1019588
Meditation für das 1. Chakra: Wurzelchakra
wallpaper-1019588
Amalfiküste – Sehenswürdigkeiten und Reisetipps
wallpaper-1019588
3. ADVENT: Verlosung mit Fantasie4Kids
wallpaper-1019588
Das Wetterprojekt
wallpaper-1019588
Lebkuchentörtchen mit Zimt-Frischkäse-Creme und Cranberry-Marmelade