Insel und Nationalpark Saona – Dominikanische Republik

Die Insel Saona liegt in der Provinz Altagracia im Osten der Dominikanischen Republik und ist circa 110 Km2 groß. Ihren Namen bekam sie von den Europäern im 15. Jahrhundert, aber die Ureinwohner, die Taino, nennen die Insel Adamanay.

 Die Insel gehört zum Nationalpark des Ostens und steht unter Naturschutz. Saona ist einer der größten Nationalparks des Landes und ist sehr bekannt durch seinen Reichtum an Vögeln.

the Saona island, Dominican Republic © Tamas Iklodi (Wikimedia Commons)

the Saona island, Dominican Republic © Tamas Iklodi (Wikimedia Commons)

Die Touristen können insbesondere seltene Vogelarten sehen, aber auch Säugetiere wie Meerschweinchen, Seekühe und Delfine oder mehrere Arten von Reptilien wie Nashorn-Leguan oder Meeresschildkröten.

Die Vegetation in der Inseln besteht aus Palmenwäldern und Sandstränden.

Saona hat zwei Siedlungen, das Fischerdorf Mano Juan im Süden und Catuanoan an der Westspitze, wo sich auch eine Marinebasis befindet.

Insel und Nationalpark Saona – Dominikanische Republik

Coconut Palm tree in Saona Island, Dominican Republic.©Javierme Javier Mediavilla Ezquibela (Wikimedia Commons)

Auf der Insel wohnen nicht mehr als 1.000 Personen, die von der Fischerei und dem Tourismus leben.

Ein Besuch der Insel ist für jeden empfehlenswert, wenn man in der Dominikanischer Republik ist. Saona ist wegen seiner Landschaft und dem klarem Wasser ein idyllisches Paradies.

Diesen Nationalpark können Sie im Rahmen einer individuellen Reise in die Dominikanische Republik besuchen. Bitte wenden Sie sich einfach anuns http://www.suedamerika-reiseportal.de/cms/individuelle-anfrage.htm

Tagged as: Dominikanische Republik, Insel Saona, Karibik, Nationalpark des Ostens


wallpaper-1019588
[Comic] X-Men: X of Swords [1]
wallpaper-1019588
[Comic] Star Wars: Darth Vader by Greg Pak [2]
wallpaper-1019588
Fitness-App Virtuagym Fitness hilft fit zu bleiben
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Köln: Top 5 Berater:innen