InPage-Analyse - Warum fehlen die Umsatzzahlen?

Seit einiger Zeit fehlen in unserer InPage-Analyse die Umsatzzahlen. Nachdem der Google-Support auf die Schnelle keine Antwort hatte, informierte er sich freundlicherweise für uns und hatte dann eine weniger erfreuliche Antwort. 
Leider wird die InPage-Analyse in der nächsten Zeit keine Umsatzdaten bereitstellen, da sich dieser Service gerate in der Umstellung befindet.

Ein Chrome-Plug-In soll die Inpage-Analyse ersetzen. Dieses Plug-In stellt momentan ebenfalls nur die Klickdaten zur Verfügung. Hier kann das Plug-In heruntergeladen und installiert werden. Oder im Bericht zur InPage-Analyse die Schritte befolgen.


InPage-Analyse - Warum fehlen die Umsatzzahlen?


Das Plug-In ist nur für den Chrome-Browser erhältlich.

Zusätzlich zu den Klick-Daten erhält man mit dem Plug-In auch Daten zu den Seitenaufrufen, der durchschnittlichen Besuchszeit, Absprungrate und Ausstiege in %. Desweiteren wird die Besucherzahl in Echtzeit angezeigt. Diese Daten können mit einem Segment verfeinert werden. Und über den Link "View in Google Analytics" öffnet sich der Bericht "Alle Seiten" mit den ausgewählten Segmenten.
Der Zeitraum kann bisher nur aus voreingestellten Zeiten gewählt werden, z. B. letzte 30 Tage, Heute oder letzter Monat. Der Zeitraum kann dann mit dem vorherigen verglichen werden.
InPage-Analyse - Warum fehlen die Umsatzzahlen?

Somit wurde ein sehr nützliches Tool stiefmütterlich behandelt und nun leiden wir darunter. Mag zu hoffen sein, dass sich genügend User beschweren und die Umstellung erfolgt dann ein bisschen schneller. Bisher gibt es noch kein Enddatum.

Laura Edel

wallpaper-1019588
Reincarnated as a Sword Light: Light Novel erhält eine Anime-Adaption
wallpaper-1019588
Kotarō wa Hitori Gurashi: Anime-Adaption angekündigt + Netflix-Release
wallpaper-1019588
Mein Hund schlingt beim Fressen – Anti-Schling-Napf selber machen
wallpaper-1019588
Strike Witches: Neuer Synchro-Clip stellt Mio Sakamoto vor