Innovative Holz-Projekte für klimaschonendes Bauen und nachhaltige Energiegewinnung ausgezeichnet

Am 16. Juni 2011 wurde der Schweighofer Prize, der Europäische Innovationspreis für die Forst- und Holzwirtschaft, dotiert mit € 300.000, zum fünften Mal in Wien verliehen. Etwa 450 Gäste aus 20 Ländern, allen voran Landwirtschafts- und Umweltminister DI Niki Berlakovich, feierten mit den Gewinnern der vier Innovationspreise und dem prominenten Hauptpreisträger. Die Zeremonie stand im Zeichen des Internationalen Jahres des Waldes und fand seinen Höhepunkt in einer musikalischen Hommage an den Wald .

Der Schweighofer Prize wurde im Jahr 2002 von der Familie Schweighofer, welcher einer der führenden holzverarbeitenden Industriebetriebe Europas gehört, gegründet. Er wird alle 2 Jahre verliehen und setzt sein Augenmerk auf innovative und praxisbezogene Lösungen für und mit dem nachhaltigen Werkstoff Holz . Es gibt sowohl einen Hauptpreis (Lebenswerk) als auch mehrere Innovationspreise.

Der Hauptpreisgewinner 2011 ist Dieter Siempelkamp aus Deutschland. Sowohl er als auch die gleichnamige Firma sind ein Synonym für höchste Perfektion und innovative Lösungen im Maschinenbau und untrennbar mit Contiroll®, der weltweit führenden Marke für kontinuierliche Pressen für Holzwerkstoffe verbunden. Siempelkamp erhält € 100.000.


wallpaper-1019588
Review zu Blue, Clean
wallpaper-1019588
Dreharbeiten zur Live Action-Adaption „Cowboy Bebop“ werden fortgesetzt
wallpaper-1019588
Publisher KAZÉ sichert sich Movies zu „Code Geass: Lelouch of the Rebellion“
wallpaper-1019588
12 Sims-Spieler kämpfen in einer Spielshow um 100.000 US-Dollar