Inhaltsangabe: Gut gegen Nordwind von Daniel Glattauer

Inhaltsangabe: Gut gegen Nordwind von Daniel GlattauerInhaltEmmi Rothener, 34, glücklich verheiratet, möchte ihr Abonnement bei der Zeitschrift "like" kündigen. Da sie sich jedoch vertippte, ging die Nachricht mehrmals an Leo Leike, 36, Sprachpsychologe an der Uni. Nach einigen Mails auf beiden Seiten brach der Kontakt für längere Zeit ab. Erst zu Weihnachten landete wieder eine Nachricht in Leos Mailbox - eine automatisch generierte Weihnachts-Glückwunsch-Massenmail. Ironischerweise erfuhr Leo genau an diesem Abend, dass seine langjährige Beziehung mit Marlene definitiv in die Brüche gegangen ist. Trotz dieses emotionalen Tiefschlags schrieb er Emmi zurück. Ihr Kontakt wurde immer reger und die Inhalte immer persönlicher. Leo brauchte diesen Austausch, um über den Verlust von Marlene hinweg zu kommen, während Emmi ihn als Abwechslung zu ihrem Familienleben betrachtete. So kreierten sich beide ihren jeweils perfekten imaginären Partner und der Kontakt wurde dadurch noch intensiver. Einmal kam es sogar zu einer Art Treffen, wobei sie sich an einem Ort verabredeten, sich aber nicht zu erkennen gaben. Dennoch waren sich beide nach dem Treffen ziemlich sicher, den anderen gesehen zu haben. Weitere Treffen scheiterten jedoch; einmal kam der überraschende Tod von Leos Mutter in die Quere und ein anderes Mal verdächtigte Emmi Leo fälschlicherweise, sie als Objekt für seine Arbeit als Sprachpsychologen zu benutzen.
In der Folge wurde ihre Beziehung immer intensiver und wurde teilweise sohar mit sexuellen Komponenten angereichert. Einmal ging es sogar soweit, dass Emmi Leo mit ihrer besten Freundin Mia verkuppeln wollte. Dies klappte jedoch nicht wie gewünscht, denn die beiden merkten, dass Emmi sie nur alsmMarionetten benutzte. Sie entschieden daher miteinander zu schlafen, um Emmi eins aus zu wischen - was ihnen auch gelang. Doch auch diese Krise meisterte die Beziehung und es baute sich eine immer grössere Spannung auf zwischen den beiden, die sich in einem Treffen hätte entladen sollen, doch genau an jenem Tag brach Emmis Ehemann Bernhard zusammen und sie musste sich um ihn kümmern. Den Grund für den Zusammenbruch erfuhr Leo kurze Zeit später per Mail - von Bernhard. Darin gestand dieser, dass er in Emmis Sachen gewühlt hatte, um heraus zu finden, warum sich Emmi immer mehr von ihm distanzierte. Er bat Leo in diesem verzweifelten Hilferuf sogar darum, sich mit Emmi zu treffen, mit ihr zu schlafen und sie dann in Ruhe zu lassen. Doch Leo konnte und wollte ihm diesen Wunsch nicht erfüllen. Ihm wuchs die ganze Sache über den Kopf und er sah nur noch eine Möglichkeit: Flucht! Er löschte seinen e-Mailaccount und entschied sich, für zwei Jahre nach Boston zu fahren. Emmi blieb nichts mehr ausser den automatisch generierten Fehlermeldungen von Leos Systemmanager...
CharakteranalyseLeo Leike: Ist 36 Jahre alt, arbeitet an der Uni als Sprachpsychologe und untersucht dort das Transportieren von Emotionen in e-Mails. Er hatte davor über mehrere Jahre eine Beziehung mit Marlene, die jedoch mehr von den vielen Trennungen und Versöhnungen lebte als vom eigentlichen Zusammensein. Einmal war er sogar bereit, Marlene einen Heiratsantrag zu machen, doch statt einer Antwort von Marlene erhielt er eine weitere e-Mail von Emmi - ein Wink des Schicksals?Auf jeden Fall schätzte er es in der Folge sehr, mit Emma zu schreiben und sich dadurch ein eigenes Bild von ihr zu kreieren. Er benutzte sie quasi als Therapie gegen Marlene. Zu Beginn machte es ihm Spass, sich eine Person zu den Mails zu konstruieren, doch langsam wurde aus dem Spass Ernst und es entwickelten sich gar erotische Phantasien. Am Ende wird es ihm dann aber zu kompliziert, zumal sich auch noch Emmis Ehemann in die Sache einmischte, und er beschloss für 2 Jahre nach Boston zunziehen.
Emmi Rothener: Ist 34 Jahre alt und arbeitet im Bereich Webdesign. Sie ist glücklich verheiratet mit Bernhard, der bereits zwei Kinder (11, 15) mit in die Ehe brachte. Bernhards Ehefrau ist bei einem tragischen Autounfall ums Leben gekommen und in der Folge war es Emmi, die, obwohl sie 14 Jahre jünger ist als Bernhard, sich um die Familie kümmerte. Sie lernte Bernhard im Klavierunetrricht kennen und noch heute verbindet sie die Musik.Emma führt nach Aussen hin eine perfekte Ehe und hat ihr Leben auch sonst völlig im Griff. Umso erstaunlicher ist es, dass sie sich von ihrer e-Mailbekanntschaft Leo so sehr aus der Bahn werfen lässt. Sie verstand sich plötzlich nicht mehr mit ihrer besten Freundin Mia, sie zog sich von Bernhard zurück und dachte nur noch an Leo. Er war für sie die "Aussenwelt", die sie als Abwechslung zum Familienalltag brauchte.Emmi schrieb stets sehr zynisch und teilweise gar aggressiv. Aus ihren Mails kann man herauslesen, dass sie sehr viel Wert auf ihr Äusseres und dasjenige der Männer legt. Generell hält sie jedoch nicht sehr viel vom anderen Geschlecht und ist deswegen sehr überrascht, dass Leo sie trotz all ihren Macken noch immer attraktiv findet.

wallpaper-1019588
Höhere Dieselsteuer
wallpaper-1019588
DMSC gibt Nominierungen für die Deutschmusik-Awards 2018 bekannt
wallpaper-1019588
NEWSFLASH: Turin Brakes, Elaiza, Tim Kamrad und mehr
wallpaper-1019588
Meine Morning Skin Care Routine
wallpaper-1019588
Marina Hoermanseder und die Austrias next Topmodels in Fürstenfeld
wallpaper-1019588
Skitour: Über den Rumpler auf den Hohen Dachstein
wallpaper-1019588
Top Ten Thursday #39
wallpaper-1019588
In Sicherheit