Inhaltsangabe: Der Storykiller von Philipp Probst


InhaltNachrichtenchef Peter Renner, der bei der grössten Schweizer Tageszeitung "Aktuell" arbeitet, liefert einen Primeur: Der bekannte Politiker Alfred Jesper, ein erfahrener Wanderer, ist bei einer Bergtour zu Tode gestürzt. Renner schreibt einen boulevardesken Artikel, der auf der Frontseite von "Aktuell" erscheint - sehr zum Missfallen der Verlegerin Emma Lemovski, die lieber seriösen Journalismus betreiben möchte. Dennoch hat Renner damit eine Lawine losgetreten. Alle anderen Medien springen auf die Story auf und damit "Aktuell" seinen Vorsprung weiter behalten kann, schickt Renner den jungen Reporter Alexander Gaster gemeinsam mit dem Fotografen Henry Tussot aufs Faulhorn im Berner Oberland. Die beiden sollen recherchieren und die Story zum Tod von Jasper weiterdrehen. Sie finden heraus, dass von Jaspers Hund jede Spur fehlt und erhalten zudem die Bestätigung, dass Jasper nicht mit seiner Frau auf dem Faulhorn war. Diese Informationen erhalten sie von Hüttenwart Fritz Balmer. Er weist ihnen auch den Weg zur Absturzstelle. Mit der Story über den Tod von Jasper sorgt "Aktuell" weiter für Aufmerksamkeit. Auf die Titelseite schafft es der Artikel von Gaster jedoch nicht, denn Jonas Haberer, der Politikchef von "Aktuell" landet mit der Veröffentlichung einer brisanten Armeeakte namens T-Rex, die über die Abschaffung der Schweizer Armee informiert, einen erneuten Primeur. Doch die Story um Jasper bleibt heiss, denn mitten in der Nacht meldet sich ein anonymer Anrufer beim Webradio von "Aktuell" und erzählt, er hätte gesehen wie Jasper in den Abgrund gestossen wurde.
Gaster recherchiert weiter und findet heraus, dass Jasper am Tag seines Todes mit Jonas Haberer auf dem Faulhorn war. Zudem entlarven Renner und ein weiterer Reporter Hüttenwart Fritz Balmer als den anonymen Anrufer, der den Mord von Jasper beobachtet haben will. Und genau dieser Balmer ist es, der am kommenden Morgen mit Gaster und Tussot nach dem vermissten Hund von Jasper sucht. Die drei finden den Hund tot. Er wurde erschossen und direkt neben dem toten Hund lag der abgetrennte Arm eines Menschen. Im Halsband des Hundes findet Gaster einen USB-Stick, den er unbemerkt entwendet und Fotograf Tussot mitgibt. Er selbst bleibt auf dem Faulhorn und will Ballmer und dessen Tochter Tina im Auge behalten.