Indische Teigtaschen und eine Buchrezension *Zuckersüß und zuckerfrei*


Ich stelle Euch unter diesem super leckeren und vollkommen zuckerfreien Rezept, das passendes Buch vor, aus dem ich diese Teigtaschen nachgearbeitet habe.
Aber zunächst einmal Vorhang auf für :

 


Indische Teigtaschen mit Himbeeren, Schokolade und Pistazien
Text Original aus dem Buch Zuckerfrei und zuckersüß, abgetippt



Indische Teigtaschen und eine Buchrezension *Zuckersüß und zuckerfrei*
 

 


Für 10 Teigtaschen

10 lagen Filo oder Yufka Teig ( rund )*

10 g augelassene Butter
150 g Bitterschokolade ( 90 % Kakaoanteil )
40 g ungesalzene, gehackte Pistazien
150 g Himbeeren



Indische Teigtaschen und eine Buchrezension *Zuckersüß und zuckerfrei*
Indische Teigtaschen und eine Buchrezension *Zuckersüß und zuckerfrei* Den Backofen auf 200 Grad vorheizen


Die Teigblätter einzeln mit der ausgelassenen Butter bestreichen.

Anschließend jedes Teigblatt auf die Hälfte falten..
Die Teigrundungen wiederum nach innen klappen, sodass ein längliches Rechteck entsteht.
Auf das rechte Ende des Teigbandes ein Stück Schokolade, 1/2 Teelöffel gehackte Pistazien und drei längs halbierte Himbeeren legen.


Die rechte untere Teigecke schräg nach links über die Füllung schlagen, sodass diese Mitte einem Dreieck bedeckt ist.


Dieses Dreieck mit der Füllung nun bis zum Ende des Rechtecks mehrmals weiter nach links umschlagen.


Es entsteht eine Tütenform. Das letzte überstehende Stück wie beim erschließen eines Kuverts 
in das Teigpäckchen hineinstecken.

Die Teigpäckchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

7 bis ( Minuten backen, bis der Teig eine goldbraune Färbung angenommen hat.

Variante: Statt Himbeeren Mangos und statt Pistazien gehackte Mandeln verwenden.



Indische Teigtaschen und eine Buchrezension *Zuckersüß und zuckerfrei* Mein Fazit:

Absolut großartig im Geschmack.
Zucker vermisst man hier keinen, sogar mein Sohn empfand es nicht zu wenig süß.


Die Herstellung ist einfach und schnell.
Das Rezept im ganzen gut aufeinander Abgestimmt.
Die Anleitung hat mich kurz mit dem ganzen falten verwirrt.
Doch nachdem ich an einem Stück Papier geübt habe, war es verständlich und hat einwandfrei geklappt.


Ich habe keinen runden Filoteig bei uns bekommen, und es daher mit eckigem probiert.
Was überhaupt kein Problem gewesen ist.
Die Butter hat mir leider gar nicht gereicht, ich habe mind. die doppelte Menge benötigt.


Als Tipp von mir, das letzte, überstehende Stück Teig mit etwas Butter bestreichen, so kann man es sehr gut festkleben.
Das Buch bietet viele Ideen und Rezepte für alle, die gerne auf weißen Industrie Zucker verzichten möchten, oder müssen.

Vielen Dank an den Thorbecke Verlag, für die kostenlose Bereitstellung des Rezension Buch.
Und nun spanne ich Euch nicht länger auf die Folter und stelle Euch das Buch vor.

Über das Buch:

Zuckerfrei und zuckersüß, dieses Thema hat sich Sophie Dupuis-Gauler, Autorin des gerade im Thorbecke Verlag klick erschienenen Buches vorgenommen.
Indische Teigtaschen und eine Buchrezension *Zuckersüß und zuckerfrei*
Denn, und auch wenn wir es gerne versuchen zu verdrängen in unseren Köpfen, wissen wir, das Zucker, und gerade Industriezucker ganz und gar nicht gut für uns ist.
Verzichten wollen wir aber auch nicht, auf süßes Gebäck.
Ganz klar!


Doch gibt es, wie hier in dem Buch zahlreich beschrieben, einige, zumindest natürliche Alternativen.
Gebäck, mit frischen, reifen und süßen Früchten Beispielsweise, benötigt nur geringe, und sogar keinen zusätzlichen Zucker zugaben.
Doch wer mit Honig, Ahornsirup, Apfel-oder Agavendicksaft süßt, kann zumindest auf weißen Zucker verzichten.


Stevia, eine Pflanze aus Südamerika, ist seit einiger Zeit bei uns, als Kalorienfreies Süßungsmittel bekannt.


Auch Süßstoffe, können eine alternative da stellen.
Indische Teigtaschen und eine Buchrezension *Zuckersüß und zuckerfrei* Indische Teigtaschen und eine Buchrezension *Zuckersüß und zuckerfrei*
Bildquelle; Buch Zuckersüß und zuckerfrei


Das Buch beinhaltet 30 Rezepte für Desserts und Gebäck.
Jedes davon, mit einem ansprechenden Bild (Fotos von Stephane Bahic ), und einer Schritt für Schritt Anleitung.


Von raffiniert und Ausgefallen bis hin zu leckere Muffins.
Für jeden Geschmack, ob schokoladig oder fruchtig.
Indische Teigtaschen und eine Buchrezension *Zuckersüß und zuckerfrei* Bildquelle, Buch Zuckersüß und zuckerfrei
Die Rezepte klingen alle sehr lecker, und kreativ.
Die Bilder sind Geschmackvoll und ansprechend, und laden ein die Rezepte auszuprobieren.
Schon alleine aus diesem Grund ist das Buch, welches für 12,99 € hier oder hier zu bestellen ist, empfehlenswert.
Das Thema zu viel Zucker ist immer wieder, auch bei uns zu Hause, ein Thema, und daher finde ich es prima, einige Wertvolle Tipps diesbezüglich zu bekommen.
Probiert es einfach mal aus, auch mit viel weniger und natürlichem Zucker, schmecken die meisten Backwaren sehr gut, und es fällt fast gar nicht auf.
Eure Stephie


wallpaper-1019588
Cybermobbing macht krank
wallpaper-1019588
Roomtour: Hashtag AWESOME
wallpaper-1019588
BAG: Verrechenbarkeit von Sozialplanabfindung und Nachteilsausgleich ist zulässig.
wallpaper-1019588
"Mid90s" [USA 2018]
wallpaper-1019588
AUFGEDECKT! ▷ OrthoPlus Erfahrungen von Kunden zeigen …
wallpaper-1019588
Agroturismo Fincahotel Son Pou
wallpaper-1019588
Star Wars Jedi: Fallen Order im Test – Ein Nerd wird zum Jedi
wallpaper-1019588
Khruangbin und Leon Bridges veröffentlicht Kollabo-EP im Februar 2020