In großer Sorge

Caren Lay, Bundesgeschäftsführerin der LINKEN Caren Lay, Bundesgeschäftsführerin der LINKEN

In der schönen thüringischen Landeshauptstadt Erfurt, unweit des historischen Kaisersaals, hat sich am Wochenende der Bundesausschuss der LINKEN getroffen. Wir berieten nach einem einführenden Beitrag der Bundesgeschäftsführerin Caren Lay u.a. die aktuelle Lage in Partei und Land, besprachen die Programmdebatte, die Zusammenarbeit der ost- und westdeutschen Landesverbände und die Finanzen unserer Partei. Außerdem war es eine gute Gelegenheit, wieder liebe Freundinnen und Freunde aus Nord, Süd, Ost und West zu treffen.
Zum Ausklang diskutierten wir noch über eine Erklärung einiger Mitglieder der Antikapitalistischen Linken, einer Strömung unserer Partei. Ihre Sorge über einen Beschluss des Landesparteitags Die Linke.Saar teilte der Bundesausschuss und fasste mit riesiger Mehrheit folgenden Beschluss: "Der Bundesausschuss sieht mit Sorge den Beschluss des Landersparteitags Die Linke.Saar und bittet den Landesvorstand auf die Aufhebung des Beschlusses hinzuwirken."
Ein schöner Abschluss hätte noch ein mehrheitlich gefasster Beschluss werden können, sich der Bitte der Bundesfrauenkonferenz anzuschließen, den Entwurf für unser Grundsatzprogramm noch einmal aus feministischer Sicht zu überarbeiten. Aber leider waren da schon zu viele Genossinnen und Genossen abgereist, so dass wir nicht mehr beschlussfähig waren. Trotzdem war es eine gelungene Beratung.

wallpaper-1019588
Golf bei den European Championships Berlin/Glasgow
wallpaper-1019588
Exklusive Premiere: ELIS NOA veröffentlicht das expressive Video zu “For Her”
wallpaper-1019588
Huawei Mate 20 Pro: Vermeintlicher Dummy zeigt gebogene Seiten
wallpaper-1019588
Berghasen Produkt-Lieblinge: Herbst- & Winter-Special!
wallpaper-1019588
Intensive Wandlung – Wir dehnen und weiten uns aus
wallpaper-1019588
Das Allgäu mit 5 Sinnen erleben
wallpaper-1019588
Domus Vivendi beginnt mit Arbeiten am Büroobjekt THE CIRCLE auf Mallorca
wallpaper-1019588
Tokyo Ghoul-Schöpfer Sui Ishida wirkt bei brandneuem Switch-Spiel mit