In eigener Sache!

Unbenanntjjj

Nun hat es uns auch erwischt! Gestern erhielt ich das Schreiben eines Anwaltbüros aus Berlin, worin von einer Abmahnung wegen Verletzung von Nutzungsrechten nach dem Urheberrechtsgesetz die Rede ist. Zu unserem Artikel “Der Strand gehört Mir!” hatten wir ein Bild vom Strand in Malibu über Google gefunden, dieses scheinbar nicht genau geprüft. Nun sollen wir fast 1400 € bezahlen.

Spam bekommen wir fast täglich in unserem Admin-Ordner zu lesen. Entweder werden wir aufgefordert, unsere Bankdaten auf einer nachgemachten Seite zu verifizieren oder dubiose Personen aus Afrika bieten uns an, nicht existierendes Geld zu waschen. Mittlerweile sind diese so alltäglich geworden, dass wir sie schon nicht mehr lesen. Gestern aber erhielten wir das Schreiben eines Berliner Anwaltsbüros, was nicht in diese typischen Fallen passte. Wir googelten  das Unternehmen genau, bevor wir den Anhang öffneten. Dessen Inhalt machte uns erst einmal sprachlos!

Im September hatten wir den Artikel “Der Strand gehört Mir” veröffentlicht, in dem es um die Reichen und Berühmten von Malibu ging. Dazu hatten wir nach einem Bild gegoogelt, was sich nicht als einfach erwies. Dennoch fanden wir später eines, wo man einen Blick auf die mit Villen zugebaute Küste hatte und nahmen an, das wir dieses zum Artikel nutzen können. Dies war wohl leider nicht richtig! Inhaber des Bildes ist wohl eine Face to Face Agentur in Hamburg, die laut Internetangaben schon für Ihre Abmahnungen bekannt ist.
Das Schreiben über 7(!) Seiten klingt schon recht bedrohlich. Natürlich ist von einer Lizenzgebühr die Rede, zudem sollen wir für fehlende Quellangaben sowie für Luftbildaufnahmen extra zahlen. Um die eigenen Kosten in die Höhe zu treiben, hat das Anwaltsbüro den Gegenstandswert für dieses eine Bild auf 6.000,00 € festgesetzt.  Dies wird nun eine teure Angelegenheit, denn daraus werden die Kosten für unseren Anwalt auch ermittelt. Da wir nicht den Kopf in den Sand stecken können und wollen, bleibt es uns nicht erspart anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Diese Kosten sind für mich kaum tragbar und so wende ich mich an euch. Zunächst hatte ich für einen Moment festgestellt, dass die Bloggerei so keinen Spaß macht. Aber wir versuchen gerade durch diesen Blog auf viele Mißstände in dieser Gesellschaft hinzuweisen. Es ist nicht unsere Absicht mit diesem Blog Geld zu verdienen, es ist ein Hobby und soll ein solches bleiben. Wenn es uns allerdings durch kleine Fehler in den Ruin zieht, dann erfreut sich nur ein Dritter daran und wir müssen Abstand nehmen. Wir kämpfen für die Belange vieler Menschen, also kämpfen wir mit Eurer Hilfe auch gegen die Ungerechtigkeit vieler Abmahnverfahren. Es ist nicht unsere Absicht, die Rechte Dritter zu verletzten. Es ist aber auch nicht unsere Absicht, Opfer Dritter zu werden. Daher bitte ich Euch darum, mit einer Spende mich zu unterstützen, damit ich durch diese Kosten nicht untergehe.

Ich habe hier ein Spendenkonto bei Paypal aufgemacht und würde mich sehr über paar Pfennige aus Eurer Hand freuen. Jeder natürlich wie er mag und kann. Über jeden noch so kleinen Beitrag sind wir doppelt glücklich…
Vielen vielen Dank

Jörn Petersen

 

P.S.:  Über den Fortgang der Angelegenheit halten wir Euch auf dem Laufenden

Google+

In eigener Sache! Joern Petersen

 


wallpaper-1019588
Der Selbstoptimierer: Mit Self-Tracking zur Selbsterkenntnis
wallpaper-1019588
Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
wallpaper-1019588
BAG: Verfall von Urlaubsansprüchen zum Jahresende bzw. zum 31.3. des nächsten Jahres
wallpaper-1019588
Gewinne 1x Yona-Komplettbox als DVD/Blu-ray!
wallpaper-1019588
Grapic Novel-Lizenz zu „Shigeru Mizuki – Kindheit und Jugend“ gesichert
wallpaper-1019588
Ein jüdischer Don Quijote
wallpaper-1019588
NEWS: Nada Surf kündigen neues Album “Never Not Together” an
wallpaper-1019588
Die Mallorca Fashion Week geht in die zweite Runde