In den Topf geschaut * Penne al Arrabiata

"Pasta nach Art der zornigen Frau"
500g Tomaten enthäuten, entkernen, das Fruchtfleisch klein schneiden und durch ein Sieb streichen. 1 Bund glatte Petersilie und 1 Zwiebel fein hacken. 2 Knoblauchzehen in feine Scheiben schneiden.
In einem Topf 4 Liter Salzwasser aufkochen, 400 g Penne darin 5 Minuten vorgaren.
In einer großen Pfanne 2 EL Butter erwärmen. 
Zwiebeln hineingeben und auf kleiner Hitze unter Rühren dünsten ohne Farbe nehmen zu lassen. Knoblauch, passierte Tomaten und 2 kleine, rote Chilischoten unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Auf kleiner Hitze weiter köcheln lassen.
Penne abgießen, vom heißen Penne-Kochwasser einige EL zurückbehalten. 
Penne nur kurz abtropfen lassen und unter die Sauce mischen. Das Ganze auf kleiner Flamme weiter köcheln lassen, bis die Nudeln al dente sind. Wenn nötig vom Penne - Kochwasser nachgießen.
Evtl. die Chilischoten entfernen. 
Nochmals mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
Je nach Belieben mit 50g Parmesan-Käse mischen, in einer vorgewärmten Schüssel oder tiefen Tellern anrichten und mit der Petersilie bestreuen.
Oder den frisch geriebenen Käse separat dazu servieren, 
damit sich jeder Gast nach seinem Bedarf bedienen kann. 
Ich danke ronomu für dieses Rachen-Putzer-Rezept. 

wallpaper-1019588
Notstand in der Pflege – weshalb uns die Fachkräfte ausgehen
wallpaper-1019588
Migrationspakt
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S9 wird mit dem September-Sicherheitspatch versorgt
wallpaper-1019588
Möhren und Taube
wallpaper-1019588
Rundreise auf Bali und Lombok: Teil 1/3
wallpaper-1019588
Sword Art Online – Alicization: Anime ab sofort vorbestellbar
wallpaper-1019588
Huawei: Smartphone-Verkäufe im Sinkflug, aber nicht in der Schweiz
wallpaper-1019588
Amazon auf dem Sprung zur Autovermietung in Spanien