In den Topf geschaut * Knoblauchconfit

Heute waren wir wieder auf dem Wochenmarkt :-)
Knoblauch lieben wir das ganze Jahr über,
und so war ich wieder einmal dankbar,
bei Steph in den Kuriositätenladen geschaut zu haben.
Die Knoblauchzehen der Knollen vereinzeln, sie werden noch nicht geschält ;-)
Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und die Knoblauchzehen ca. 30 Sek. blanchieren, danach in Eiswasser abkühlen.
So lassen sie sich die Zehen ganz leicht aus der Haut drücken.
Das untere Ende (an dem sie zusammengewachsen waren) wird einfach abgeschnitten.
In den Topf geschaut * Knoblauchconfit
Die abgetrockneten Knoblauchzehen werden nun in einen Topf gegeben
und mit so viel Raps-Öl übergoßen, dass die Zehen gut bedeckt sind.
Den Topf auf dem Herd erhitzen, bis kleine Bläschen aufsteigen,
dann die Hitze auf kleine Stufe herunterdrehen, das Öl sollte nicht zu heiß werden.
In den Topf geschaut * Knoblauchconfit
Die Zehen etwa 45 Minuten lang sanft, auf kleiner Stufe garen,
gelegentlich leicht umrühren.
Am Ende der Garzeit sind sie sehr weich und würden sich ohne Mühe zerdrücken lassen.
Den Knoblauch in Gläser füllen und mit dem noch heissen Öl begießen.
 Im Kühlschrank aufbewahren... oder einkochen :-)
Die sauberen Einmachgläser werden hierfür auf einem Backblech
im 150 °C heißen Ofen
15 Minuten lang sterilisiert.
Die Deckel werden 5 Minuten in kochendem Wasser vorbereitet.
Das kochend-heisse Knoblauchconfit wird mit einem Einmachtrichter direkt in die ausgekühlten Gläser abgefüllt und mit den noch heißen Deckeln gut verschlossen.
Man kann mit dem Knoblauchconfit alle Gerichte würzen, die Knoblauch enthalten.
Der Geschmack der confierten Zehen ist milder als frischer Knoblauch und leicht nussig.
Und: Es gibt tatsächlich keinen Nachgeschmack!
Natürlich ist auch das Öl als Knoblauchöl verwendbar.

wallpaper-1019588
[Comic] Gideon Falls [3]
wallpaper-1019588
Hundenamen mit B
wallpaper-1019588
[Manga] Banana Fish [3]
wallpaper-1019588
Nachhaltigkeit Vorurteile – 8 Irrtümer und Mythen über ein umweltbewusstes Leben