In 4 Schritten zum perfekten Cupcake

Ich will es mal so sagen, wie es ist: Buttercreme ist eine Bitch! Ich habe lange herumexperimentiert und jetzt endlich DAS Rezept für das perfekte Frosting gefunden.

Ihr kennt es bestimmt: Der Frosting ist zu dick und lässt sich mit dem Spritzbeutel nicht verteilen ODER das Frosting wird ganz plötzlich flüssig und zerläuft. Es ist frustrierend! Was in jedem YouTube-Video sooo einfach aussieht, will euch einfach nicht gelingen! Ich biete Abhilfe gegen den Backfrust.

Geheimtipps für den perfekten Cupcake

Wenn ihr diese zwei Regeln beachtet, kann eigentlich gar nichts mehr passieren.

  1. Das Frosting besteht aus gleichen Teilen Puderzucker, Butter und Frischkäse
  2. Erst Butter mit Puderzucker cremig schlagen. Dann erst Frischkäse hinzugeben.

In 4 Schritten zum perfekten Cupcakes

In 4 Schritten zum perfekten CupcakeSchritt 1: Ich mache immer gleiche eine große Portion Frosting. Die reicht für circa 20. Cupcakes. Nehmt ein ganzes Paket Butter (250 Gramm) aus dem Kühlschrank. Wenn ihr die Butter verwendet sollte sie Zimmertemperatur haben und bereits weich (ACHTUNG! Nicht flüssig) sein. Schneidet das Paket Butter in Würfel und gebt es in eine Schüssel. Nehmt den Mixer und schlagt die Butter erst bei mittlerer, dann bei hohe Stufe cremig. Dabei wird die Butter immer wieder in den Rührstäben des Mixers kleben bleiben. Nehmt einen Löffel und kratzt sie wieder raus.

Schritt 2: Wenn die Butter dann endlich cremig ist (das kann durchaus 5 Minuten dauern), gebt ihr nach und nach das Paket Puderzucker (circa 250 Gramm) dazu. Alles zu lange mit dem Mixer auf mittlerer Stufe verrühren, bis es eine helle Creme ist.

Schritt 3: Erst wenn die Butter-Puderzuckermasse wirklich cremig und einheitlich ist, den Frischkäse (Familienpackung mit 250 Gramm) hinzugeben. Jetzt mit einem Esslöffel verrühren. ACHTUNG! Lieber nicht den Mixer verwenden. Denn wenn Butter (hoher Fettanteil) und Frischkäse (hoher Wasseranteil) zu lange miteinander vermengt werden, gerinnt das Frosting. Es wird flüssig und ihr könnt nochmal von vorne Anfangen.

Schritt 4: Wenn das Frosting gelungen ist (und das sollte es nach dieser Anleitung 😉 ), könnt ihr die Spritztülle mit dem Spritzbeutel in ein Glas stellen, um die Creme hineinzugeben. Und jetzt: Viel Spaß beim Verzieren eurer Cupcakes!

Tipps und Trick für den perfekten Cupcake

Farbige Cupackes? Wenn das Frosting eingefärbt werden sollt, gebt die Lebensmittelfarbe vor dem Frischkäse hinzu. Denn wenn der Frischkäse hinzugegeben wurde, solltet ihr das Frosting nur noch so lange wie unbedingt nötig gerührt werden.

Frischkäse-Frosting ist zu flüssig? Tut mir leid, aber wahrscheinlich ist die Creme geronnen und das lässt sich leider nicht mehr retten.

Welche Spritztülle? Natürlich ist das Geschmackssache, aber zu klein sollte die Öffnung nicht sein.

In 4 Schritten zum perfekten Cupcake

Woher kommt der Cupcake?

Der Name lässt sich ganz einfach erklären. Früher wurden die kleinen Kuchen (cake) in Tassen (Cups) gebacken. Die ersten Cupcakes wurden nach dem Ersten Weltkrieg produziert. Sie sahen aber weniger spektakulär aus als heute. Buttercreme oder Frosting sucht man vergebens. Die ersten Cupcakes hatten lediglich eine Glasur und ein wenig Verzierung mit Zuckerguss. In den 1950er Jahren war der Cupcake ein klassisches süßes Frühstück. Erst seit den 1990er Jahren werden Cupcakes mit aufwendigen Topings dekoriert.


wallpaper-1019588
Ich wurde beim Besuch einer Porno Seite gefilmt
wallpaper-1019588
Plastikfreie Zahnpasta selber machen – So geht’s!
wallpaper-1019588
5 Menstruation-INSTAGRAM-Accounts denen du folgen solltest!
wallpaper-1019588
Xiaomi Redmi Note 6 Pro mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher für rund 168 Euro
wallpaper-1019588
Kopfschuss
wallpaper-1019588
Immer wieder Montags [7/19]
wallpaper-1019588
SEINSORIENTIERTE KÖRPERTHERAPIE (260): Rumi und die Melodien der Sehnsucht
wallpaper-1019588
Review: Detektiv Conan – Die TV-Serie Box 6