Impressionen von der imm cologne

Impressionen von der imm cologne
Am Samstag Morgen gings für mich schon früh auf nach Köln. Vier Stunden später fand ich mich in den Messehallen wieder, wo es vom 13. bis 19. Januar auf der imm cologne die neusten Einrichtungstrends zu entdecken gab. Wie wohnen wir also 2014? Die dominierenden Farben sind hartes Schwarz und zartes Rosa, beides in allen möglichen Nuancen und Abstufungen. Die Lieblingsmaterialien der Designer: glänzender Kupfer (gern in Kombination mit Rosa!), warmes Holz und kühler Stein, besonders Marmoroberflächen waren sehr beliebt. Bei der Form bleibt der minimalistische Geometrie- und Origamitrend, außerdem gab es viele filigran gebogene Metallgestänge als Lampenschirme zu sehen. Besonders gefreut habe ich mich über die Teppiche von Oyyo am Vitra-Stand, denn die sind im Original genauso farbenfroh und passen wirklich zu allem.Außerdem hatte ich euch ja letztens von Möbeln berichtet, die aussehen wie Zeichenobjekte. Das scheint jetzt ebenfalls sehr angesagt zu sein, denn ein ähnliches Modell hatte Jinil Park aus Südkorea im Gepäck. Dieses Mal konnte ich mich sogar höchstselbst von ihrer Stabilität überzeugen und mit dem Designer über seine Entwürfe plaudern. Die beste Halle war sowieso die der Nachwuchsdesigner. Wer nach wirklich innovativen Ideen sucht, ist hier genau richtig. Egal ob Materialforschung, Objekte aus 3D-Druckern oder ein mobiles Zuhause, hier gab es spannende Einblicke in die Zukunft des Designs. Deshalb habe ich mir auch zwei außergewöhnliches Projekte von Jungdesignerinnen ausgesucht, die ich euch in der kommenden Woche näher vorstellen werde. Ihr dürft also gespannt sein und euch bis dahin meine Bildeindrücke anschauen.
Impressionen von der imm cologne
Impressionen von der imm cologne
Impressionen von der imm cologne

wallpaper-1019588
[Comic] Gung Ho [4]
wallpaper-1019588
Blackberry feiert Comeback mit neuen Tastatur-Smartphone
wallpaper-1019588
Kefir für Hunde?
wallpaper-1019588
[Comic] Nightwing [11]