Immer nur Stress!

Macht ihr hin und wieder Persönlichkeitstests? Ich interessiere mich eigentlich nicht dafür, doch am Stress Test kam ich nicht einfach so vorbei. Zu neugierig war ich, was dieser wohl aussagen würde, während ich an den Stress der letzten Monate dachte. Kann ein solcher Test anhand seiner Fragen und meiner Antworten wirklich eine treffende Aussage machen?

Ich hatte also 12 Multiplechoicefragen bei denen ich aus 3 möglichen Antworten wählen konnte und entschied mich, so wie es sein soll, für die, welche meine aktuelle Situation oder meine Meinung am besten widerspiegelte und hatte mein Ergebnis schon nach wenigen Minuten. Laut Test brauche ich mehr Balance. In der Kernaussage erzählt man mir, dass ich zwar mit meinen alltäglichen Belastungen ganz gut klar komme, ich aber nur so lange eine Art Entspannung halten kann, wie ich auch persönlich darauf achte. Würde ich das nicht, könnte meine Umgebung mich schnell unter Druck setzten und ich wäre genauso fix wieder erschöpft.

Stimme ich dem zu? Das Ergebnis stimmt nicht zu 100%, ich denke das ich mich recht schwer unter Druck setzten lasse, mit dem Rest kann ich leben. Gut finde ich bei diesem Test, dass man nicht nur ein Ergebnis verkündet bekommt, sondern anhand dessen auch eine Reihe von hilfreichen Tipps, welche in meinem Fall zu mehr Balance verhelfen sollen. Es wird mir geraten, alle 2 Stunden eine kleine Pause zu machen, selbst wenn ich diese nicht als nötig empfinde, schöpfe ich damit mehr Energie. Auch sollte ich nicht viele Dinge gleichzeitig machen sondern in Themenblöcken arbeiten und nicht immer ansprechbar sein, sondern Termine vergeben.

Was die Verfügbarkeit angeht, muss ich ganz klar dagegen sprechen.Wer eine Familie, vor allem kleine Kinder hat, wird wissen, dass man kaum hingehen kann und dem Kind sagen, dass es sich erstmal einen Termin machen soll. ;-) Mein Ergebnis spiegelt wie es scheint Stressfaktoren aus einem Arbeitsleben wider und legt auch seine Tipps darauf aus. Man darf aber nicht vergessen, dass auch der Alltag und das Privatleben wichtige Faktoren darstellen. Ich werde ab heute jedenfalls mit Stress abbauen im Allgemeinen beginnen und mir auf alle Fälle mehr kleine Auszeiten gönnen. Das klingt einleuchtend und ich bin mir sicher, dass ich damit schon ein Ganzes Stück mehr innere Ruhe schaffen kann!

Mel


wallpaper-1019588
Hiromi Tsuru, Synchronstimme von Bulma, ist mit 57 Jahren verstorben
wallpaper-1019588
GLAZ – Displayschutz für dein Smartphone
wallpaper-1019588
Jänner-Review: Be authentic, not unique!
wallpaper-1019588
#coffeetalk: How to love yourself!
wallpaper-1019588
Pumarosa: Drohendes Unheil
wallpaper-1019588
Fahrendes Klassenzimmer: Das WWF-Pandamobil ist wieder unterwegs!
wallpaper-1019588
Vorkochen: Einfache, köstliche vegane Spargelcreme-Suppe für die Zeit nach der Spargel-Saison
wallpaper-1019588
Bergabgehen: 8 Möglichkeiten, deine Knie zu schonen