Immer an der Wand lang

Der Evergreen des deutschen Komponisten Walter Elmar Kollo und des Texters Hermann Frey hat ganze Generationen verzückt. Auch in unserer Sprache ist Immer an der Wand lang bereits fest integriert und wird immer dann benutzt, wenn es darum geht, dass sich jemand möglichst unauffällig in der Öffentlichkeit bewegt. Immerhin geht es in dem Lied ja auch um einen Hallodri, der angetrunken seinen Heimweg findet. Davon sind unsere beiden Enkel natürlich meilenweit entfernt. Dennoch, die Nummer „immer an der Wand lang“ ist bei ihnen ausgesprochen beliebt. Was soll ich sagen? Solange ihnen solche Kleinigkeiten noch Freude bereiten, ist alles in bester Ordnung.

Immer an der Wand langBei unseren Enkeln ausgesprochen beliebt: Immer an der Wand lang …


wallpaper-1019588
Köpfe der Spielebranche: Interview mit Marie Amigues von Altagram
wallpaper-1019588
Bernhard Hermkes. Die Konstruktion der Form
wallpaper-1019588
Review – Epson ET-2710
wallpaper-1019588
Selbstgemachtes japanisches Fast Food: Oyakodon
wallpaper-1019588
Date A Live: Deutscher Synchro-Clip zu Kotori veröffentlicht
wallpaper-1019588
Erneut 3 für 2 Anime-Aktion bei Amazon.de gestartet
wallpaper-1019588
US-Amerikanische Soldaten steigern den Umsatz im Handel
wallpaper-1019588
Fremdgekocht: Maultaschen mit Bärlauchpesto