Im Focus: DOPPELHERZ DiätShake

Die Queisser Pharma GmbH & Co. KG bietet unter dem Namen Doppelherz DiätShakes ein Eiweißgetränk zur Gewichtsreduktion und zum Halten des Körpergewichtes an. Derzeit laufen in allen sozialen Medien massive Werbemaßnahmen, so dass vermutlich niemand umhin kommt, auf dieses Produkt aufmerksam zu werden. Die Homepage zu dem Produkt bietet, neben der Möglichkeit selbiges zu kaufen, jede Menge Informationen rund um die Themen: Gesunde Ernährung und Bewegung. Außerdem werden zahlreiche Rezepte zum Abnehmen vorgestellt. Die Mehrzahl der Rezepte ist leider fleischlastig, es gibt aber auch eine separate Gruppe von vegetarischen Rezepten. Im Großen und Ganzen macht die Seite einen sehr guten Eindruck.

Das Produkt gibt es in den Geschmacksrichtungen Schoko und Vanille. Jede dieser Trinkmahlzeiten enthält durchschnittlich nur 262 kcal. Durch die enthaltenden Stoffe wird wohl der Stoffwechsel angeregt und der Körper über einen längeren Zeitraum satt gehalten. Bleibt für mich die spannende Frage:

Was ist drin in den Doppelherz DiätShakes

Daher schaue ich mir nun die Zutatenlisten an und gebe am Ende des Artikels mein persönliches Fazit zu dem Produkt. Wie immer kennzeichne ich die verschiedenen Zutaten unterschiedlich farbig. Grün steht für 100% natürlichrot für synthetisch oder chemisch hergestelltblau für tierische BestandteileLila für Zutaten die sowohl künstlich als auch natürlich sein können und gelb für alle Arten von Zucker. In grauer Schrift steht bei einigen Zutaten eine Bemerkung aus dem Heft “Was bedeuten die E-Nummern” von der Verbraucherzentrale.

DiätShake Vanille

Sojaproteinisolat 30 %, Milcheiweiß, Maltodextrin, Sojaöl, Joghurtpulver 5%, Vanillearoma, Emulgator Sojalecithine, Magnesiumcarbonat (E504), Verdickungsmittel Guarkernmehl, Kaliumsalze der Orthophosphorsäure (E338) - vom häufigen Verzehr ist abzuraten, Verdickungsmittel Xanthan (E415) - Herstellung aus genverändertem Mais möglich, Trennmittel Siliciumdioxid (E551), Süßungsmittel Stevioglykoside (E960), Eisendiphosphat, Natriumchlorid, L-Ascorbinsäure, DL-alpha-Tocopherylacetat, Nicotinamid, Zinkoxid, Calcium-D-pantothenat, Mangansulfat, Kupfercarbonat, Pyridoxinhydrochlorid, Thiaminmononitrat, Farbstoff Beta-Carotin, Retinylacetat, Riboflavin, Pteroylmonoglutaminsäure, Natriumselenit, Kaliumiodid, D-Biotin, Cholecalciferol, Cyanocobalamin

DiätShake Schoko

Sojaproteinisolat 30 %, Milcheiweiß, Maltodextrin, fettarmes Kakaopulver 8%, Sojaöl, Joghurtpulver 5%, Emulgator Sojalecithine, Aroma, Magnesiumcarbonat (E504), Verdickungsmittel Guarkernmehl, Kaliumsalze der Orthophosphorsäure (E338) - vom häufigen Verzehr ist abzuraten, Verdickungsmittel Xanthan (E415) - Herstellung aus genverändertem Mais möglich, Trennmittel Siliciumdioxid (E551), Süßungsmittel Stevioglykoside (E690), Eisendiphosphat, Natriumchlorid, L-Ascorbinsäure, DL-alpha-Tocopherylacetat, Nicotinamid, Zinkoxid, Calcium-D-pantothenat, Mangansulfat, Kupfercarbonat, Pyridoxinhydrochlorid, Thiaminmononitrat, Retinylacetat, Riboflavin, Pteroylmonoglutaminsäure, Natriumselenit, Kaliumiodid, D-Biotin, Cholecalciferol, Cyanocobalamin

Gesund essen leicht gemachtMein persönliches Fazit

Leider sind in beiden Shakes 4 Zutaten die definitiv künstlich hergestellt werden und jeweils drei Zutaten bei  denen nicht ganz klar ist, ob sie nun natürlichen oder synthetischen Ursprungs sind. Hinzu kommen noch jeweils zwei Zutaten, die aus Milch hergestellt werden und das Produkt somit für Veganer, Lactoseintollerante Menschen oder Personen mit einer Milcheiweißallergie ungeeignet machen. Auch Personen mit einer Sojaunverträglichkeit können dieses Produkt nicht konsumieren.

Auch, wenn die Mehrheit der Zutaten natürlichen Ursprungs sind, kann ich die Doppelherz DiätShakes nicht empfehlen. Künstliche und synthetisch hergestellte Stoffe haben, nach meiner Ansicht, nichts in einer gesunden Ernährung zu suchen. Sicher könnte eine Gewichtsabnahme mit dem Produkt funktionieren, schon aufgrund der niedrigen Energiedichte von knapp 300 kcal pro Drink, aber ob das bei den Inhaltsstoffen so gesund ist, wage ich zu bezweifeln. Dann doch lieber die Ernährung umstellen hin zu einer Vollwertigen Kost und ganz langsam und nachhaltig abnehmen.

Beatrice Schmidt, Ernährungsexpertin und Fachbuchautorin von “Ich stell dann mal um” und “Abnehmen ohne Achterbahn“

-zurück zur Startseite-


wallpaper-1019588
Adventskalender für Hunde: Selber basteln?
wallpaper-1019588
Let’s Build a Zoo erreicht 250.000 Spieler auf Xbox Game Pass
wallpaper-1019588
Ubisoft kündigt Umstrukturierung an – mehr Unabhängigkeit für die einzelnen Studios
wallpaper-1019588
Disco Elysium Entwickler wurden scheinbar wegen falscher Behauptungen Entlassen