#ileftmyheart in .. Porto!

#ileftmyheart in .. Porto!
Es ist Dezember 2014. Probleme über Probleme und Stress stiegen mir über den Kopf. Daran kann ich mich noch ziemlich erinnern. Beziehungsprobleme mit dem Ex-Freund, Hochzeitsvorbereitung Anna und dazu noch Prüfungen in der Hochschule. Letztendlich endete es so: Die Prüfungen verhaute ich. Aber! Meine beste Freundin Anna heiratete, war glücklich und ich verliebte mich in meinen heutigen Freund. Mein erster Freund, der mich akzeptiert wie ich bin, der mich mehr liebt als jeder andere und dazu noch mein bester Freund wurde. Dass wir beide einfach perfekt zusammen passen, bemerkten wir früh und entschieden uns nach einem Monat Beziehung gemeinsam zu verreisen. Außerhalb Deutschlands. Die Reise ging nach Porto. Doch nicht alleine, wir nahmen Anna und ihren Mann mit. Uns erwartete also zu viert eine spannende Reise.
#ileftmyheart in .. Porto!
Auf Instagram sammelten Anna und ich Inspirationen für Ausflüge auf Porto. Wir waren allein durch die Bilder schon überwältigt und konnten es gar nicht mehr erwarten die Reise anzutreten! Am 18.02. 2015 - an Annas Geburtstag - ging es dann los. Eines unser ersten Ziele war es die bekannte Häuserfront von Porto zu entdecken mit der bekannten Brücke namens Ponte Dom Lúis I.
Ich möchte Euch aber jetzt nicht mit Millionen Sightseeing-Bilder zustopfen, sondern Euch erzählen, wieso Porto mein Herz gestohlen hat und wie ich es Euch empfehle eine Reise nach Porto anzutreten.
Dazu muss ich vorweg noch sagen, dass es die preiswerteste Reise meines Lebens war. 150 € pro Person für Flug und Übernachtung mit Frühstück. Unglaublich, oder? Und nein, wir übernachteten nicht in einem Zelt oder einer Jugendherberge. In Porto gibt es keine großen Tourismus-Hotels, sondern eher kleine Pensionen, die sehr preiswert angeboten werden. Und trotzdem unglaublich liebevoll eingerichtet sind. Damit ist auch eigentlich schon der erste Grund genannt, wieso Porto eine unglaublich tolle Stadt zum Verreisen ist.
#ileftmyheart in .. Porto!#ileftmyheart in .. Porto!
Kurz zu der Stadt:
Porto liegt in Portugal an dem Fluss Douro und ist mit circa 237.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt nach Lissabon in Portugal. Porto zählt zu einen der ältesten Städten Europas und wird im unteranderem auch Oporto genannt. Das vorgestellte O ist der männliche bestimmte Artikel der portugiesischen Sprache. Auf der gegenüberliegenden Seite von Porto liegt Vila Nova de Gaia. Dort befinden sich viele große Weinfelder und Weinhändler, die Portwein produzieren und auch Verkostungen anbieten (die ein Muss auf Porto sind!). Denn Porto ist bis heute eine Handelsstadt und produziert Unmengen an Portwein für die ganze Welt.
Was mir besonders gut gefällt:

Ich habe mich in die kleinen Gassen verliebt, bei den die Mopeds trotzdem einen Weg finden. Ich liebe die vielen kleinen Verzierungen und Fliesen an den Häusern, die mit Liebe an den Fassaden befestigt wurden und ganz besonders habe ich mich in die Menschen verliebt. Sie grüßen dich, lächeln dir zu und sind sehr entgegenkommend. Sie treffen sich in Porto nachmittags in Cafés, trinken ihren Espresso und einen Pastel de Nata, ein Blätterteigtörtchen mit Pudding und Zimt obendrauf. Da ich schon einmal in Lissabon diese Spezialität vernaschen durfte, waren es in Porto bei mir auch schon mal zwei oder drei Törtchen. Besonders die Cafés an der Douro sind wunderschön und man genießt die Aussicht zum Wasser. Was ich damit einfach nur sagen will: Die Menschen, die in Porto leben, sind unglaublich gelassen und glücklich. Anders, wie man es aus Deutschland kennt.
Aber was mir ebenfalls gefällt ist der Portwein. Ich war nie ein Fan von Wein, aber der Portwein von Porto ist so anders und überhaupt nicht vergleichbar mit normalen Wein, dass mein Freund und ich bis heute ab und zu eine Flasche Portwein aufmachen und unsere Momente aus Porto widerspiegeln lassen.
In Porto fühlte ich mich unheimlich gut aufgehoben, dass sich mein Freund und ich sogar vorstellen könnten dort ein kleines Ferienhaus zu kaufen. Oder vielleicht ganz hinziehen. Der kleine Fleck steckt voller Liebe, Inspiration und Erholung. Natürlich war man auf dem Rückweg nach Deutschland etwas traurig, dass die Reise zu Ende war. Doch wir sind fest entschlossen noch einmal nach Porto zu reisen.
#ileftmyheart in .. Porto!#ileftmyheart in .. Porto!
#ileftmyheart in .. Porto!#ileftmyheart in .. Porto!

wallpaper-1019588
Jetzt geht's rund! Verrückt nach Waboba Fun Bällen & Osterverlosung
wallpaper-1019588
Geschlechtergerechte Verwaltungssprache in Hannover
wallpaper-1019588
Sparkasse sperrt alle Kreditkarten
wallpaper-1019588
Meditation für das 1. Chakra: Wurzelchakra
wallpaper-1019588
Amalfiküste – Sehenswürdigkeiten und Reisetipps
wallpaper-1019588
3. ADVENT: Verlosung mit Fantasie4Kids
wallpaper-1019588
Das Wetterprojekt
wallpaper-1019588
Lebkuchentörtchen mit Zimt-Frischkäse-Creme und Cranberry-Marmelade