Ideenwettbewerb für den Bau der zukünftigen Residenz von Son Dureta eröffnet

Das “Consorcio de Recursos Sociosanitarios y Asistenciales de las Illes Balears” hat den Wettbewerb für Ideen für den zukünftigen Wohnsitz für unterhaltsberechtigte Personen eröffnet, der auf dem Gelände von Son Dureta entstehen werden soll.

Der Wettbewerb zur Präsentation von Architekturprojekten wurde bereits in der staatlichen Auftraggeberplattform veröffentlicht und wird in Kürze im Amtsblatt der Europäischen Union (Diario Oficial de la Unión Europea – DOUE) veröffentlicht.

Ideenwettbewerb zukünftigen Residenz Dureta eröffnet
Ideenwettbewerb für den Bau der zukünftigen Residenz von Son Dureta eröffnet

Es handelt sich um einen Wettbewerb, der, wie bereits bei den zukünftigen Residenzen von Marratxí, Son Martorell in Palma und Santiago de Compostela in Maó (Menorca), für Architekten und professionelle Teams aus ganz Europa offen ist und dem Wunsch entspricht, die Beteiligung von Fachleuten an der Gestaltung öffentlicher Wohnanlagen zu fördern. Die Frist für die Einreichung von Projekten ist der 25. März.

Die Residenz, ein neues Gebäude, wird eine Kapazität von 120 Plätzen haben und sich auf einem 13.000 Quadratmeter großen Grundstück befinden, das in den Komplex Son Dureta integriert ist, der auf der einen Seite von der calle Illes Balears und auf der anderen vom Wildbach des Bellverwaldes begrenzt wird. Das Gelände beinhaltet auch das aktuelle Verwaltungsgebäude von 061, das erhalten bleibt.

Im Wettbewerb werden die architektonischen Vorschläge an die Merkmale eines Wohnortes für abhängige Personen angepasst, so dass der Entwurf, die Organisation des Programms und die Wahl der Bausysteme und -einrichtungen auf die Mobilität und Sicherheit der Nutzer und ihr Recht auf Autonomie eingehen müssen.

Das vorgeschlagene Modell ist, die 120 Plätze in Modulen von 20 Plätzen (16 Einzelzimmer und 2 Doppelzimmer) zu verteilen und je nach Modell den Rest der Dienstleistungen zu organisieren. Alle Wohnräume müssen natürlich beleuchtet und belüftet sein, und im Wohngebiet und in den Gemeinschaftsräumen werden Fenster mit Blick nach außen gestaltet, insbesondere für Menschen, die im Bett oder Rollstuhl bleiben müssen.

Die maximale Höhe der Ausrüstung beträgt Erdgeschoss plus zwei Stockwerke, mit einem einzigen Zugang zum Wohngebäude, der mit der allgemeinen Lobby verbunden und unabhängig vom Zugang zu anderen Dienstleistungen ist; besondere Aufmerksamkeit wird der Anpassung des Gebäudes für Menschen mit eingeschränkter Mobilität gewidmet und sollte als Hauptwert des Grundstücks, welches das Land mit dem Wald von Bellver verbindet, berücksichtigt werden.

Es wird eine elfköpfige Jury gebildet, die sich aus Vertretern der Conselleria de Servicios Sociales y Cooperación und des Consell de Mallorca, sechs von der Conselleria, dem Consell de Mallorca, dem Stadtrat von Palma und dem Colegio Oficial de Arquitectos de las Illes Balears (offizielles Architektenkollegium der Balearen) vorgeschlagenen Architekten zusammensetzt.

Es werden drei Preise vergeben, der erste Preis beträgt 15.000 Euro, der zweite Preis 5.000 Euro und der dritte Preis 4.000 Euro. Der Gewinner des ersten Preises kann sich für die Vergabe des Auftrags für die Ausarbeitung des Basisprojekts und der Ausführung sowie für die Leitung der Arbeiten entscheiden.

Der Bau der neuen Residenz in Son Dureta wird rund 8,5 Millionen Euro kosten, vom Ministerium für Soziales und Zusammenarbeit finanziert und ist eine der Einrichtungen des Aktionsplans für den Ausbau des öffentlichen Netzwerks der Sozialdienste 2017-2021.

Ideenwettbewerb für den Bau der zukünftigen Residenz von Son Dureta eröffnet9.9 (99.21%) | 983 Bewertung[en]

Diese Beiträge zum Thema könnten Sie auch interessieren ...

  • Abbrucharbeiten am alten Krankenhaus Son Dureta beginnen in der ersten AprilwocheAbbrucharbeiten am alten Krankenhaus Son Dureta…
  • Son Dureta soll Senioren-Klinik werdenSon Dureta soll Senioren-Klinik werden
  • Verstromung der Zugtrasse schreitet voranVerstromung der Zugtrasse schreitet voran

wallpaper-1019588
Jeanne und Gilles in Wien
wallpaper-1019588
Schlimmer Badeunfall vor Es Trenc
wallpaper-1019588
#15.09.2018
wallpaper-1019588
Moor & Heide im DümmerWeserLand
wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: Gosto verführt in „Cigarette“ mit leichtem Synthie-Sound
wallpaper-1019588
[Wissenswertes] Donnerstag = gratis eBook-Tag
wallpaper-1019588
Anzahl der Kreuzfahrten hat sich in den letzten 10 Jahren im Hafen von Palma verdoppelt
wallpaper-1019588
Ein Tierkrimi vom Anderssein – Sei kein Frosch!