„Ich habe jeden Kontakt abgebrochen“


Ein Satz, der mich sehr nachdenklich macht, den ich in den letzten Wochen häufiger gehört habe.Es ging immer um den Kontakt zur Familie oder zu Teilen der Familie.Für mich ist das immer schwer nachzuvollziehen, da ich mir nicht vorstellen kann den Kontakt zu irgendjemandem aus meiner Familie abzubrechen. Dazu sind wir uns einfach zu nah.
Mein Vater hat uns immer nahegelegt, dass wir nur diese eine Familie haben und ein Zitat von ihm war: “Die Firma muss zusammenhalten.“ Dieser Satz begleitet uns auch nach seinem Tod.Aber nicht jede/r muss so ein Glück haben wie ich.Auch Familienmitglieder können verletzen, können übergriffig werden. Das höre ich oft, wenn es um das Thema „Übergewicht“ geht. Da fallen Sätze, die seelische Verletzungen erzeugen und dann entsprechend auch Narben hinterlassen. Es ist nicht einfach damit getan weniger zu essen, wenn man abnehmen möchte. Manchmal steht da noch ein Hindernis im Weg, was das Vorhaben behindert. Wenn mir solche Dinge erzählt werden, dann rate ich immer dazu, das professionell aufzuarbeiten, damit das Hindernis beseitigt wird. Mein Part ist es nicht. In solchen Situationen ist es dann vielleicht doch besser, den Kontakt abzubrechen um mit sich selbst klar zu kommen und sich nicht Energie rauben zu lassen, die für andere Dinge benötigt werden. Diese Trennung muss ja nicht zwangsläufig für immer sein.
In diesem Sinne: Ich wünsche Euch allen einen guten Draht zu lieben Menschen.„Ich habe jeden Kontakt abgebrochen“
 Bildquelle: Pixabay

wallpaper-1019588
[Comic] Das Fleisch der Vielen
wallpaper-1019588
Game World Reincarnation: Sex on the First Night: Anime-Adaption angekündigt
wallpaper-1019588
Gaming-Browser Opera GX erschienen
wallpaper-1019588
[Comic] Sweet Tooth [Deluxe Edition 3]