Ich glaub es hackt wa...

Diese miesen, ekelhaften, widerlichen Kröten!!! MDC will in Berlin neu bauen um noch mehr Platz für Tierversuche zu schaffen! Denen hackt es nun wohl entgültig oder. Und unsere tolle "Spitze" steckt 24 Millionen! Euro aus öffentlichen Geldern in das Projekt... Na wo leben wir denn bitte...
Von: animal aid AWM - aktiver Tierschutz aus Uplengen
An:   CDU-/SPD-Koalition in Berlin 

In Berlin soll ein riesiges neues Tierversuchslabor entstehen. In dem Neubau des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) soll Platz für über 61.400 Tiere geschaffen werden. Unseren Recherchen zufolge wäre das Deutschlands größtes Tierversuchslabor.
Schon jetzt ist das MDC eine der größten tierexperimentellen Einrichtungen Deutschlands. Mit dem Laborneubau sollen die Kapazitäten um 13 Prozent auf 61.400 Tiere erhöht werden. Die tatsächliche Zahl der im MDC zu Tode gequälten Tiere wird pro Jahr noch viel höher sein, denn die Tiere leben meist nicht lange, so dass ein ‚Tierplatz’ mehrmals im Jahr besetzt werden kann.

Im Jahr 2011 wurden in Berlin rund 375.000 Tiere in Tierversuchen verwendet. Fast 2,9 Millionen waren es bundesweit. Die Tierversuchszahlen steigen seit Mitte der 1990er Jahre kontinuierlich. Neue Tierversuchslabors werden überall in Deutschland gebaut – und verschlingen Millionenbeträge aus öffentlichen Geldern. Der Tierversuchsboom ist vor allem auf die Gentechnik zurückzuführen. Auch im MDC sollen vor allem genmanipulierte Mäuse in der Grundlagenforschung eingesetzt werden.

Begründung: Wir fordern von der Politik, öffentliche Gelder wie die 24 Millionen Euro, die das neue Labor des MDC kosten soll, nicht länger in eine ethisch inakzeptable und medizinisch unsinnige Forschung zu stecken. Stattdessen muss die tierversuchsfreie Forschung mit menschlichen Zellkulturen, Mikrochips und Bevölkerungsstudien ausgebaut werden, so wie es auch im Koalitionsvertrag des Landes Berlin zwischen SPD und CDU vereinbart wurde: »Die Koalition wird sich für die Einschränkung von Tierversuchen einsetzen und verstärkt tierversuchsfreie Forschungsmethoden fördern«.
Im Namen aller Unterzeichner.
Uplengen, 28.06.2012 (aktiv bis 27.09.2012)
Also ab geht das Petition unterschreiben... Sind 2 Klicks und tut nicht weh (Email bestätigen nicht vergessen!)
Protest gegen geplantes Tierversuchs-Center

wallpaper-1019588
OKTAV – Musiknoten Abo für Piano & Keyboard im Test
wallpaper-1019588
[Manga] Ein Gefühl namens Liebe [1]
wallpaper-1019588
Das Mallorca Feeling Zuhause – Typische Pflanzen
wallpaper-1019588
Schöner Rasen – Tipps und Tricks für eine gepflegte Grünfläche!