Ich fürchte mich nicht - Tahereh Mafi

Rezension: Ich fürchte mich nicht-
Das OriginalRezension: Ich fürchte mich nicht
Die Fakten

  • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (23. Juli 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442313015
  • ISBN-13: 978-3442313013
  • Originaltitel: Shatter me
  • Buchart: Trilogie

Der Inhalt: Ich habe eine Gabe. Ich bin das Leben. Berühr mich.
»"Du darfst mich nicht anfassen", flüstere ich. "Bitte fass mich an", möchte ich in Wahrheit sagen. Aber wenn man mich anfasst, geschieht Seltsames. Schlimmes.«
Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht ...

Rezension: Ich fürchte mich nicht

Meine Meinung: Die Geschichte Ich kann mich nicht mehr daran erinnern, dass mich ein Buch so berührt, aber gleichzeitig so gefesselt hat. Ich kam einfach nicht mehr los von der Geschichte.Die Geschichte ist so spannend und packend, aber gleichzeitig ist sie unglaublich romantisch und bezaubernd. Einfach die perfekte Geschichte für mich.Ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen wollte wie es weitergeht. Die Geschichte hat mich einfach verschlungen. Dieses Buch ist ja eine Dystopie und ich habe ja manchmal so meine kleinen Problemchen mit Dystopien, weil ich sie einfach als zu realitätsfern empfinde, aber ich denke das soll so ein. Aber das Problem hatte ich hier gar nicht, weil hier ist es so, dass die Ozonschicht vernichtet wurde und, dass dadurch die Menschen so leben wie sie leben. Das kann bei uns auch irgendwann passieren und deswegen finde ich, dass diese Dystopie absolut gelungen ist.

Ich liebe diese Geschichte einfach ♥Die Geschichte ist einfach ein Package. Sie hat einfach alles eine Heldin, Spannung, Romantik und Action. Das ist alles was mein Herz begehrt ;)Ich muss sagen, dass ich das Buch unbedingt haben wollte, weil ich die Inhaltsangabe so genial fand. Wenn man die liest, denkt man sich gleich: Dieses Buch muss ich haben. Und vertraut mir ihr müsst dieses Buch wirklich lesen. Ich kann nicht aufhören von diesem Buch zu schwärmen, weil es mich einfach von der ersten- bis zur letzten Seite absolut begeistert hat. Es hat mich zum Lachen so wie zum Weinen gebracht und das muss ein gutes Buch meiner Meinung nach einfach. Besonders begeistert war ich auch von den Actionszenen in dem Buch, weil sie sich irgendwie immer schön mit den Liebesszenen abgewechselt haben und das Buch so super spannend und abwechslungsreich wurde. Die Actionszenen wurde so genau beschrieben, dass mir manchmal echt der Atem gestockt ist. Ich kann gar nicht oft genug wiederholen wie genial diese Geschichte ist :)

Rezension: Ich fürchte mich nichtDie Charaktere: Juliette: Sie ist einfach die perfekte Protagonistin/Heldin. Sie ist mir von Anfang an sympathisch gewesen. Ich finde es echt bewundernswert was für ein toller Mensch sie ist. Ich glaube, dass sie für die Menschen, die sie liebt alles tun würde. Sie kommt mir total mutig und furchtlos vor. Halt eine echt Heldin. Sie kommt so gut mit ihrer Gabe oder wie auch immer man es nennen möchte klar und sie würde nie im Leben absichtlich einer Fliege etwas zu leide tun. Sie ist absolut liebenswürdig und hat ein riesiges Herz.Adam: Er ist einfach nur toll. Er würde auch alles für die Menschen tun, die er liebt. Er ist einfach aufrichtig und mindestens genauso mutig wie Juliette. Er ist einfach ein toller Mensch und absolut liebenswert. Außerdem muss er genial aussehen ;)


Rezension: Ich fürchte mich nicht

Der Schreibstil: Der Schreibstil von Tahereh Mafi ist außergewöhnlich und wunderschön. Sie schreibt irgendwie total poetisch, verwendet viele Metaphern. Anfangs fand ich das echt gewöhnungsbedürftig, aber im Laufe des Buches habe ich angefangen diesen Schreibstil zu lieben. Das Buch ist aus der Sicht von Juliette geschrieben, die ja Anfangs alleine eingesperrt ist und sich viele Sorgen macht. Wenn sie Sachen denkt, die sie eigentlich nicht denken sollte, weil es entweder traurig oder für sie einfach nicht in Ordnung ist, sind die Gedanken durchgestrichen  und dann steht immer dahinter was sie eigentlich denken sollte. Das gefällt mir echt super gut, weil man sich so noch viel besser in Juliette selbst und in ihre Lage versetzen kann. Ich liebe den Schreibstil der Autorin, weil sie es schafft, dass man sich das alles so bildhaft vorstellt, sodass man das Gefühl hat, dass man selbst in dieser Welt lebt. "Ich ziehe echt meinen Hut" vor diesem Schreibstil. Einfach außergewöhnlich und bemerkenswert.


Rezension: Ich fürchte mich nicht

Das Cover: Ich finde das Cover nur schön. Dieser Kontrast zwischen der schwarz-weißen Umgebung und Juliettes Haaren und ihrem Kleid ist echt super gelungen. Die Welt in der sich lebt ist einfach schwarz weiß oder grau. Dieses Cover ist einfach nur ein absoluter Eyecatcher. Ich glaube das ist sogar das schönste Cover, das ich jemals gesehen habe. Ich liebe es einfach :)Auch das Original Cover ist wunderschön. Ich weiß nicht welches ich von beiden besser finde, aber ich überlege mir auch noch das Buch auf englisch zu holen, weil ich dieses Cover auch so wunderschön finde :)Der TitelDer Titel ist ebenso passend wie wunderschön. Ich liebe diesen Titel und er passt einfach perfekt zu dem Buch.


Mein Fazit: Meine Meinung nach die beste Dystopie, die ich je gelesen habe. Selbst Hunger Games kommt da meiner Meinung nach nicht mit. Wahrscheinlich das beste Buch was ich seit langem gelesen habe. Eine Geschichte die gleichzeitig so packend, aber auch so romantisch ist. Außerdem besticht das Buch über diesen absolut grandiosen Schreibstil, der die Welt von Juliette real erscheinen lässt. Ich kann nicht mehr sagen, als lest dieses Buch !Ich weiß gar nicht mehr wie ich die Zeit überstehen soll bis das nächste Buch erscheint :(
Meine BewertungRezension: Ich fürchte mich nichtWenn ich noch mehr Punkte vergeben könnte, würde ich es sofort tun :)


Vielen herzlichen Dank an den Goldmann Verlag :)
MarciaPS: Die Filmrechte wurden schon verkauft bevor das Buch überhaupt offiziell erschienen ist. Also dürfen wir uns auch auf einen ganz tollen Film freuen :)



wallpaper-1019588
[Comic] Venom by Donny Cates [2]
wallpaper-1019588
Portugal will schneller impfen
wallpaper-1019588
aniverse: Anime-Neuheiten im Mai 2021
wallpaper-1019588
Gaming-Smartphone Lenovo Phone Duel 2 kostet 899 Euro