I had a dream…

Was für ein Spektakel! Da hat sich die Mühe doch gelohnt. Wir haben großzügig eingeladen und alle sind gekommen. Jeder hatte warme Worte für uns und unsere neue kleine Firma Stadtkonfetti auf unserer Firmeneinweihungsfeier übrig. Die Crème de la Crème Gladbachs war anwesend. Utz Lurbach freute sich über so engagierte Jungunternehmerinnen in seiner Stadt und wünschte uns in seiner Eigenschaft als erster Bürger einen guten Start und viel Erfolg. Hedi Klamm gab uns die Erlaubnis, in unserem redaktionellen Stadtgeflüster eine Homestory mit exklusivem Bildmaterial zu veröffentlichen. Michael Schopps machte zu der Gelegenheit bereits die ersten Konfettibilder mit Kerstin, mir und Hedi.

Als dann auch noch Bodo Wosbach in Aussicht stellte, dass er uns bei unserem Rollout in Berlin tatkräftig unterstützen würde, war der Abend perfekt!

Bis dann Max Bruch ins Zimmer trat, um uns seine neueste Komposition darzubieten. Aber anstatt holder Sonaten entfuhr ihm ein grauenhaftes „Piep!“. Er schaute verdutzt in die Runde und Herr Wosbach antwortete mit einem noch viel gehässigeren „Piep, Piep!“. Beim dritten Weckersignal bin ich dann endlich aufgewacht.

Aber echt, Jungs, Ihr habt mir den Tag versüßt! Man wird ja wohl mal träumen dürfen.


wallpaper-1019588
Nintendo vs. Yuzu: Ein wegweisender Vergleich im Emulationsstreit
wallpaper-1019588
Tribes 3: Rivals stürmt in den Early Access: Ein neuer Morgen für actiongeladene FPS-Geschwindigkeiten
wallpaper-1019588
Temtems Entwicklung: Eine Reise durch Updates, Community-Einbindung und Wechsel der Monetarisierungsstrategie
wallpaper-1019588
Respawn Entertainment erkundet neue Horizonte im Titanfall-Universum