Hymer Camping Museum Eröffnung

Freunde nostalgischer Camping-Fahrzeuge kommen nun im neuen Erwin Hymer Museum in Bald Waldsee auf ihre Kosten.

Hymer Camping Museum Eröffnung

Auf zirka 8.000 qm präsentiert das neu eröffnete Erwin Hymer Museum die Welt des mobilen Reisens.

Hiermit wurde der lang gehegte Wunsch des Stifters und Wohnmobilherstellers Erwin Hymer nach über 15 Jahren zur Realität.

Mit der Gründung der Erwin Hymer Stiftung vor rund 10 Jahren wurden die Weichen gestellt, und vor 3 Jahren wurde der erste Grundstein für den Museumsbau gelegt. Insgesamt wurden rund 17 Millionen Euro in den Bau und die Dauerausstellung investiert.

Auf 2 Etagen wird die Kulturgeschichte und die Technik des Reisens mit Caravan-Fahrzeugen veranschaulicht.

Die Ausstellung besteht aus 5 Themen:

Traumstraße
Sehnsuchtorte
Erlebnisinszenierung
Entwicklerstation
Fahrzeug- und Zubehörausstellung

Über 80 Fahrzeuge repräsentieren die Entwicklung des Caravaning von den frühen 1930er Jahren bis in die 80er Jahre.

Das Caravan-Fenster als Gebäudeform

Das lichtdurchflutete Museumsgebäude der Erwin Hymer Stiftung nimmt bereits weithin sichtbar das Thema Caravaning auf. Es besteht aus zwei Gebäudeteilen, die ein stehendes und ein liegendes Caravan-Fenster symbolisieren. Insbesondere das Hauptgebäude mit seinem leuchtendrotem Rahmen hat die typische Form eines Ca-ravan-Fensters. Rechteckig mit gerundeten Ecken ist nahezu bei allen Caravan-Typen vorhanden. Die riesigen Glasflächen lassen den Besucher schon von weitem einen Blick in die Ausstellung werfen. Einblick und Aussicht – aus dem Inneren hat der Besucher einen Blick über Bad Waldsee und bei Fernsicht sogar auf die Alpen.

Hymer Camping Museum Eröffnung

Hier ein kleiner Auszug der Ausstellungsfahrzeuge:

AIRSTREAM 31`SOVEREIGN OF THE ROAD 1969, USA

AUSTERMANN Knospe, 1961, D

BOGASCH, Eigenbau, 1986, DDR

CAR CRUISER, 1932, GB

DETHLEFFS, Wohnauto, 1931, D

DETHLEFFS Globetrotter, 1953, D

ERIBA, Prototyp „r Troll”, 1957, D

HYMERMOBIL 620 D, 1977, D

KNAUS, Schwalbennest, 1961, D

NAGETUSCH, Brillant, 1963, DDR

PIEPER W 360, Eigenbau, 1986, DDR

SCHÄFER Suleica G 500, 1970, D

SPORTBERGER Land-Yacht L6, 1953, D

 

Das Hymer Camping Museum befindet sich in der Rober-Bosch-Straße 7, in 88339 Bad Waldsee.
Es hat täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, am Donnerstag sogar bis 21 Uhr.
Eintrittskarten für Erwachsene kosten € 9,50 und für Kinder kostet der Eintritt € 4,50.

Mehr Infos gibt es auf der Erwin-Hymer-Museums Seite, hier.

Weitere Berichte zum Thema Museen findet ihr anbei:

 

Die meisten Oldtimermuseen gibt es in Deutschland.

 

Sonderausstellung der VW Käfer Miniaturen im AutoMuseum von Volkswagen.

 

Auflösung eines der größten österreichischen Automuseen.

 

25 Jahre Jubiläum von Volkswagen, belohnt seine VW Kunden.

 

Audi feiert 30 Jahre Quattro Technologie.

 

Stadtmuseum in Wolfsburg feiert VW Bus Sonderausstellung.

 

Porsche Museum unterstützt mit dem Typ 24 die Sonderausstellung des High Museum of Art.

 

Volkswagen AutoMuseum feiert 25 Jahre Jubiläum.

 

Sonderausstellung des VW Bus T3 im AutoMuseum.

 

Volkswagen verlängert die Sonderausstellung des VW Bus T3 in Wolfsburg.

 

Tag der offenen Tür im AutoMuseum in Wolfsburg von VW.

 

Porsche Museum hoch im Kurs.

 

Sonderausstellung VW Wüstenrallye im Museum von Volkswagen.

 

Scheich und ein VW Käfer.

 

Seltene Leihgabe VW Kastenwagen T1.

 

Bildquelle: Erwin Hymer Museum / Milla & Partner


wallpaper-1019588
Alte Kameras – Technische Optik für Punkt, Punkt, Punkt
wallpaper-1019588
Wie man die Polizei nicht beleidigt - Teil 2/4
wallpaper-1019588
Man kann mit Kindern auch keinen Spaß haben
wallpaper-1019588
Angel Sanctuary erscheint als Gesamtausgabe
wallpaper-1019588
OnePlus wird einer der ersten kommerziellen 5G-Smartphone-Hersteller weltweit sein
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: The Bland
wallpaper-1019588
HTC stellt Blockchain-Smartphone EXODUS 1 vor
wallpaper-1019588
Happy Birthday Stampin´Up! Alles Gute zum 30.! Und für dich heißt es sparen bis heute um 24.00 Uhr