Hunderttausende flüchten aus Syrien in die Türkei. Wie geht die Türkei damit um?

Audio-Beitrag_by_Tim Reckmann_pixelio_de

Text- und Audio (Radiobeitrag) von RadioZ – Foto: © Tim Reckmann / pixelio.de

Türkische Meldungen suggerieren, das binnen einer Woche 130.000 Menschen aus der autonomen Region Rojava in Syrien in die Türkei kamen. Kurdische Vertreter*Innen bezweifeln das diese hohe Zahl stimmen kann, denn einerseits sind die syrisch-türkischen Grenzen so gut wie dicht und andererseits sind die Zahlen ein Propagandamittel um die kurdische Autonomiebewegung zu schwächen. Warum? Das erfahrt ihr hier.

Auch wenn es keine 130.000 Menschen sind, die binnen kürzester Zeit aus Syrien in die Türkei geflüchtet sind. So sind doch die Kapazitäten der Flüchtlingscamps in der Türkei heillos überlastet. Die Staatengemeinschaft sollte sich nicht nur auf die Bekämpfung der ISIS-Terroristen konzentrieren, sondern mehr humanitäre Hilfe in der Türkei, aber auch im Nordirak und den noch freien Provinzen von Rojava bereitstellen. Die türkische Regierung unterdes nutzt die prekäre Lage der Geflüchteten um selbst lautstark über eine Pufferzone in Syrien, genau dort, wo sich das autonome Gebiet Rojava in Syrien befindet, nachzudenken. Kurd*Innen sehen das besorgt, denn es liegt nicht im Interesse der Türkei unabhängige, kurdische Regionen zu zu lassen. Deshalb arrangiert sich der türkische Staat auch mit der ISIS-Miliz.
Wir wollen heute zuerst auf die Flüchtlingssituation an der syrisch-türkischen Grenze schauen und uns danach der türkischen und internationalen Politik zuwenden. Mein Kollege Patrick Rank sprach dazu mit Gökay Akbulut, die gerade von einer Delegationsreise an die syrisch-türkische Grenze zurückkam.

http://radio-z.net/media/audio/tuerkeigefluechtete-2014-09-24.mp3
Nachdem Gökay Akbulut uns die Situation der Geflüchteten in der Türkei näher gebracht habt, wollen wir auf die politischen Akteure in der Region schauen.

http://radio-z.net/media/audio/tuerkeigefluechtete-2014-09-24-1.mp3


Autor: Patrick Rank 

.
Leser-Telefon:
Sagen Sie Ihre Meinung! Ihr Leser-Telefon: +49 (0) 2779-216 658
Sie können Ihre Meinung/Anregungen ebenso über das “Kommentar-Formular” einsenden.


Quellen – weiterführende Links

Text & Audio, RadioZ: © Creative Commons Lizenzvertrag
creativecommons.org
Sie dürfen: Teilen — das Material in jedwedem Format oder Medium vervielfältigen und weiterverbreiten, Bearbeiten — das Material remixen, verändern und darauf aufbauen
Der Lizenzgeber kann diese Freiheiten nicht widerrufen solange Sie sich an die Lizenzbedingungen halten.


wallpaper-1019588
Kalium Test & Vergleich (12/2021): Die 5 besten Kalium-Präparate
wallpaper-1019588
Studium Ziele – Bildungskredit
wallpaper-1019588
15 pflegeleichte Pflanzen für den Vorgarten, die Sie unbedingt haben müssen
wallpaper-1019588
Neuer Bundeskanzler Olaf Scholz