Humus

Eine schnelle Variante, die immer in meinem Kühlschrank auf mich wartet ist Humus. Nachdem ich endlich ein sehr leckeres Rezept gefunden habe, teile ich es nun auch mit der Welt.

Dieser Humus ist aus Linsen und nicht aus Kichererbsen, schmeckt aber super cremig und leicht. Der Vorteil ist, dass die Linsen nicht so lange einweichen und kochen, wie Kichererbsen.

Probier es einfach aus:

HumusLinsen-Humus mit Paprika-Pilz-Pfanne und Avocado

Zutaten:

  • 200g rote Linsen
  • 100g Tahini (Bio Qualität: zB. Königstein Mühle)
  • 4 Eiswürfel
  • 1 Teelöffel Salz
  • etwas gerieben Zitronenschale (Bio Zitrone)
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • 1 kleine Knoblauchzehe (wenn man mag)

Zubereitung:

Linsen unter heißem Wasser gut waschen und dann mit der 3 fachen Menge Wasser für ca. 15 Minuten kochen. (Aber kein Salz ins Wasser geben)
Im Anschluss mit kaltem Wasser spülen, bis die Linsen nur noch lauwarm sind.
Gut abtropfen und ab in den Mixer
Die restlichen Zutaten hinzu geben und in Etappen mixen … nicht zu schnell und den Humus mal kurz ruhen lassen. So oft wiederholen, dass eine cremige Konsistenz entsteht und ein feiner Geschmack. Mit Zitronenschale, Salz und Kreuzkümmel evtl. noch abschmecken… FERTIG.

Ab in saubere Gläser, im Kühlschrank aufbewahren oder sofort essen 🙂

Lass mich wissen, ob dir das Rezept gefällt oder wie Du es am liebsten isst.

Ich esse es mit Rohkost, wie Karotten, Paprika und Gurke oder wie oben mit warmer Gemüsepfanne. (Klar würde es mit auch mit dem typischem Weißbrot schmecken, aber das bringt mir nix!)

Guten Appetit

Landi


wallpaper-1019588
NEWS: Silversun Pickups veröffentlichen neues Album “Widow’s Weeds”
wallpaper-1019588
Agile Arbeitsformen – um was es dabei geht
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Cybermobbing macht krank
wallpaper-1019588
Gluckwunsche 70 geburtstag oma
wallpaper-1019588
Besser schlafen – 17 belegte Tipps
wallpaper-1019588
Wunsche zum 40 jubilaum
wallpaper-1019588
Valentinstag film stream kinox