Huch, im Fernsehen gibt es Qualität?

Fernsehen in der neuen TV-Saison

Der Bundestagspräsident Norbert Lammert bemängelt in einer Laudatio auf den Fernseh-Moderator Claus Kleber den Qualitätsverlust im Fernsehen. Erstaunlich, dass diese Information nun auch in der hohen Politik angekommen ist, denn es wird schon länger fast nur Schrott gezeigt!

Es geht nur noch um die Quote. Da es im deutschen Fernsehen einen latenten Hang zum Exhibitionismus gibt und viele Menschen intime Streitereien gerne sehen, haben sich viele Sendeanstalten diesen Wünschen angepasst. Bis in den späten Abendstunden sieht man keifende Laiendarsteller, weil die Formate so günstig wie möglich produziert werden müssen. Nun hat dies auch Bundestagspräsident Norbert Lammert gemerkt, besser spät als gar nicht. Es gibt immer weniger seriöse Informationen, teilte er am letzten Samstag in Berlin mit und stellte das System der staatlichen Rundfunkgebühren in Frage.

Dass es einen klaren Qualitätsverfall im deutschen Fernsehen gibt, es ist nicht neu. Beispielhaft ist hier auch der Eklat von Marcel Reich Ranicki, als dieser im Jahre 2008 den Deutschen Fernsehpreis ablehnte mit den Worten: “Blödsinn, den wir hier heute Abend zu sehen bekommen haben.” Selbst die öffentlich-rechtlichen Programme orientieren sich nur an den Quoten. Dadurch wird gerne eine Kochshow an die andere gehängt oder einfache Serien wiederholt. Der Zuschauer wird sich das schon ansehen und so lassen sich dieser von den Privaten zurück gewinnen. Wer bewusst durch die Programme am Nachmittag zappt, schlägt die Hände über dem Kopf zusammen. Ob Verdachtsfälle, Anwälte im Einsatz, der Trödeltrupp oder Shopping Queen, Hauptsache billig und ohne jedes Niveau. Man muss schon zu Arte oder 3Sat wechseln, um ansatzweise vernünftige Informationen oder Dokumentationen zu erhalten. Lammert hat dies auch erkannt und stellt ein kluges Zitat in den Raum:” Die Medien sollten nicht immer fragen, was die Leute sehen wollen. Es müsse auch darum gehen, was sie sehen sollten!” Diese Aussage von Claus Kleber hat durchaus Sinn, so könnten die Programm-Direktoren ihrer Verantwortung nachkommen, die Gesellschaft sinnvoll zu informieren. Die Vorgaben an die Sender und die einstigen Standards werden regelmäßig verfehlt!

Es ist schön zu wissen, dass der Qualitätsverlust im deutschen Fernsehen von der Politik bemerkt wird. Spät, aber besser als nie! Solange es aber Menschen gibt, die weiterhin sinnfreie Serien bei RTL 2 stundenlang anschauen, wird sich nichts ändern. Wir Bürger haben es in der Hand diese Änderungen herbei zu führen …. einfach umschalten oder ausschalten und auch mal ein Buch lesen!

Google+

Huch, im Fernsehen gibt es Qualität? Joern Petersen

 


wallpaper-1019588
Samsung Gear S3 classic/frontier erhalten neues Firmware-Update
wallpaper-1019588
Ist Freelancing das neue Hamsterrad?
wallpaper-1019588
Verspäteter Halloween-Ride
wallpaper-1019588
Sommer-Sonne-erdbeerwoche: Tipps für entspannte Urlaubs-Tage
wallpaper-1019588
Leinen Hosenanzug: die Naturfaser als Sommertrend
wallpaper-1019588
Scheenär chaisch es niänä gseh!
wallpaper-1019588
Lazania
wallpaper-1019588
[Werbung] Zoeva 222 Luxe All Over Shader Rose Golden Vol. 2