Howls sind die neuen Dead Sons

Aus einem Quintett wurde ein Trio.

12491_267740113393691_518808320_nDas ging jetzt doch schneller als erwartet. Es war zwar bereits zu erahnen, dass die Musiker den Betrieb nicht komplett einstellen, dass es jetzt doch so schnell ging, kommt doch ein wenig überraschend. Wie bereits vermutet ist der ehemalige Frontmann der Dead Sons Tom Rowley auch kein Bestandteil mehr der Band und widmet sich voll nun voll und ganz den Arctic Monkeys zu.

Howls nennt die neu formierte Band sich und besteht noch aus Luke Baker, Ryan Sellers und dem ehemaligen Milburn Drummer Joseph, genannt Joe Green. Vom Sound her sind die Jungs sich treu geblieben und hauen kräftig in die Drums und Saiten. Deshalb wird es wohl ein kleiner Trost für die Fans von Dead Sons sein, dass mit “Time To Kill” auch gleich ein neuer Song in den Startlöchern steht. Ob dieses nun für das eigentliche zweite Album der Dead Sons geplant war, ist unbekannt, aber auch völlig belanglos, da man den Song einfach feiern sollte.

 

Hier kann man sich den neuen Song “Time To Kill” anhören:

***

Facebook // Youtube

Yannick



wallpaper-1019588
Österreich will sämtliche Plastiktüten verbieten
wallpaper-1019588
Gmoa Oim Race 2019
wallpaper-1019588
Getestet: Blinkist
wallpaper-1019588
Der letzte Gran Fondo
wallpaper-1019588
Mega-Medaille und 30 Grad - Burger King Beach Run Miami
wallpaper-1019588
Classic Album Sundays: Miles Davis – In A Silent Way
wallpaper-1019588
Code Vein für die PlayStation 4 im Review: Dark Souls Abklatsch oder gelungenes Vampir-RPG?
wallpaper-1019588
Golfen in Afrika