How to: Nägel lackieren

Jeder hat ja seine Art und Weise, seine Lieblingsprodukte, die er immer wieder benutzt. Da ich noch eine Review für den p2 Perfect Nail! Hardener ohne Formaldehyd schreiben wollte, dachte ich mir, verbinde ich das mit einem kleinen "How to" von mir.
Step 1 - alter Lack runter -
Habt ihr vorher keinen getragen, erübrigt sich das natürlich. Ansonsten greife ich stets zum acetonfreien Lackentferner von ebelin von dm für 0,65 €. Mit dem komme ich gut zurecht, teurer muss es für mich nicht sein. Wenn ihr aufwändigere Nageldesigns, viele Schichten oder auch Glitterlack entfernen wollt, schaut euch doch mal den ultra stark Lackentferner von essence an.
Step 2 - ggf. kürzen und Nagelhaut zurückschieben -
Um die Form zu wahren oder die Nägel etwas zu kürzen, verwende ich eine Feile, aber eine uralte. Ich muss mir dringend mal eine neue kaufen, vielleicht dann so eine Glasfeile, die soll schonender zum Nagel sein. Wichtig: immer vorsichtig feilen, ich mag es vom Rand nach innen. Ob das so "richtig" ist, weiß ich nicht, aber so komme ich am besten klar. Vielleicht macht ihr noch ein kurzes Handbad, um die Nagelhaut einzuweichen. Danach mit einem Rosenholzstäbchen (günstig von essence oder Rival de Loop zu haben) vorsichtig zurückschieben.
Step 3 - Nagelhärter oder Unterlack auftragen -

How to: Nägel lackieren

Hier meine Lobeshymne auf den formaldehydfreien Härter von p2. Nachdem ich endlich alle Gelnägel runter hatte, waren meine Nägel ziemlich zerstört. Ich habe sie sehr lange sehr sehr kurz tragen müssen und sie waren einfach kaputt. Anders kann man das nicht sagen. Ich benutze seit dem unter jedem normalen Lack den Härter von p2 und finde ich großartig. Meine Nägel splittern deutlich weniger! Er kostet 1,65 € und ist ergiebig genug. Er trocknet sehr schnell und hilft auch, vor Verfärbung zu schützen. Einen weiteren Unterlack benutze ich nicht.

Step 4 - Farblack auftragen -

Einen Lack eurer Wahl nun auf die vorbereiteten Nägel auftragen. Ich trage von der Mitte bis zu den Rändern auf. Ein etwas breiterer Pinsel ist mir lieber, so lassen sich Lacke gleichmäßiger auftragen. Meine Favoriten kennt ihr ja: p2, Manhattan, YR... ggf. nach einer kurzen Antrockenzeit eine 2. Schicht auftragen, aber am liebsten nicht ;-)

Step 5 - Schnelltrocknerfluid -

I loooooove Schnelltrocknungsfluid von Yves Rocher. Ich kann es einfach jedem ans Herzen legen, es funktioniert, ist nicht so teuer und es gibt kein großartiges Beschaffungsproblem. Ich habe meine zweite Flasche schon hier liegen :-) Einfach über den noch feuchten Farblack tropfen lassen, 15 min höchstens warten, Hände waschen und fertig!

Step 6 - Überlack -

Überlack sorgt für eine längere Haltbarkeit des Lackes und eine schönere Brillianz - oder eben für matte Effekte, je nachdem, was man will. Ich habe nur einen Matt-Überlack bisher, den von p2 für 1,55 €, und mag ihn. Aber ich nehme ich nicht sehr häufig, nur, wenn ich mal Lust drauf habe. Ansonsten habe ich bisher immer Überlacke von essence gehabt (0,95 € Schnäppchen, Geschenke...) und hasse sie! Diese superschmalen Pinsel - ätzend! Sie bringen fast nichts in Sachen Haltbarkeit und sorgen teilweise für Bläschen auf dem Lack. Nee, danke! Ich habe mir also den Ultra Glanz Überlack von Yves Rocher bestellt. Nach einmaligem Benutzen kann ich sagen: ich liebe den breiten Doppelpinsel, trocknet schnell, sehr flüssig, daher wohl ergiebig. Mal sehen, wie es mit der Haltbarkeit aussieht. Ansonsten probiere ich nochmal einen günstigeren von p2, ich bin generell mit deren Nagelsortiment sowas von zufrieden!

Fertig!

Übersicht über alle gebrauchten Artikel, Farblack natürlich austauschbar:

How to: Nägel lackieren


wallpaper-1019588
Monchique: Deutsche retten Esel-Flüsterer Robert
wallpaper-1019588
Hashtag Skincare
wallpaper-1019588
1. Nachtrag DSGVO
wallpaper-1019588
Dunkles, virtuos gespielt
wallpaper-1019588
Wie man meditiert (II): Joshu Sasaki Roshis Ratschläge zum Zazen
wallpaper-1019588
Anwalt von Stormy Daniels nach Prügelattacke gegen Ex-Frau verhaftet
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #25
wallpaper-1019588
Das Mahl zu Heidelberg - Wolfgang Vater liest