how to get that hot body

ich beschäftige mich in letzter zeit sehr mit dem thema gesunde ernährung und sport. ich möchte dieses jahr, nein ich werde dieses jahr zu meiner top-figur kommen. davon bin ich zu 100% überzeugt. wie alles begann.... mit einem detox und einem klick im kopf. mein problem war die ganze zeit, dass ich nicht gewusst habe, was ich falsch mache. was meine ich damit? ich machte min. 3x/woche sport und zwar high-interval training oder laufen bzw. ab und zu mal yoga. dh ich habe sehr viele kalorien verbraucht, jedoch tat sich figurtechnisch nicht viel. ich verstand es einfach nicht. ich ernährte mich zwar nicht super-duper gesund, aber doch so halbwegs. und dann kam der große klick im kopf.
immer wieder las ich online 80% ernährung & 20% sport usw. man sieht dann die geilsten chicks mit ihren heißen körpern und ich dachte mir - wow so will ich auch aussehen und wenn sie das schaffen, muss ich es auch schaffen können. ich habe doch die gleichen voraussetzungen wie die. wieso klappte es also bei mir so lange nicht?
how to get that hot body
ganz einfach - ihr müsst es einfach wort-wörtlich nehmen! du bist was du isst. es heißt nun mal nicht umsonst: 80% ernährung & 20% sport. man muss sich den arsch nicht täglich ne stunde oder länger abrackern, um zur top-figur zu kommen. aller anfang liegt in der ernährung. meine habe ich umgestellt und seither geht es mir blendend. angefangen habe ich dieses jahr damit und machte im verhältnis zum vorjahr wenig sport und ich sehe trotzdem ergebnisse. und das obwohl ich die letzten zwei wochen nichts machen konnte, da ich krank war!!
der schlüssel liegt nun mal in der ernährung, so einfach ist das. sobald ich das verstanden habe, war es für mich sehr leicht meine ernährung umzustellen. im hinterkopf fragte ich mich anfangs - wieso tust du dir das an? aber mittlerweile ist das komplett weg. ich merke einfach die tollsten unterschiede zur vorigen ernährungsweise:
  1. kein heißhunger
  2. fühle mich fit
  3. bin in der früh kein zombie mehr, das aufstehen fällt leichter
  4. nach dem essen bin ich lange satt
  5. nach dem essen habe ich nicht das bedüftniss mich für 4std schlafen zu legen, sondern habe instant energie
  6. mein körper ist hydriert - ich trinke viel - das sieht man an der haut, lippen, nägeln und generell am körpergefühl
  7. mein körperfett reduziert sich langsam aber stetig
  8. kaum wasseranlagerungen mehr
  9. nach dem sport fühle ich mich trotzdem noch fit und nicht tot
  10. mein körper formt sich anders & muskeln werden sichtbar(er)
    usw.
meine größte motivationsquelle ist eindeutig instagram. wer also noch einen motivationsschub braucht, oder immer wieder unter tags mit seinem schweinehund kämpft kann ich diese app wirklich nur ans herz legen! ihr seid nur nach einem kurzen blick wieder extremst motiviert, habt lust auf sport und auf kochen :) übrigens findet ihr eine tolle auswahl an bildern und inspirationen auf instagram, sowie auf twitter unter dem hashtag #fitdurch2014 (natürlich auch die meinigen) & hier eine kleine, feine auswahl meines instagram feeds:
fitness meals & fitness meals inspirations
fitness_recipies fitness_meals fitness_dishes instagramfitfoods foodtipz
motivation
instafitsociety fitmotivators theultimatefitspo fitnesspageforall fitnessfoodgym
girls girls girls
fitnessgirlsmotivation femalemotivation motivationforsquats instafemmefitness  
detox
staysharpbestrong
extreme
extremotivation
ich hoffe ich konnte einige von euch motivieren und ein bisschen mit dem mythos - wenn du viel sport machst, wirst du eine top-figur haben, komme was wolle - aufräumen. es ist ganz einfach nicht so. & vor allem hoffe ich, konnte ich euch aufzeigen, dass es wirklich absolut easy ist, seine ernährung umzustellen und vergleichsweise schnell an resultate zu kommen. denke das ist sowieso den meisten wichtig :) bitte aber unbedingt vor den augen halten, dass 2kg in 1tag ganz einfach nicht möglich sind. und bei gewichtsreduktion googlet bitte unbedingt den vergleich von 1kg fett und 1kg muskeln!
glg michischaaf

wallpaper-1019588
Dringende Verkehrsmeldung
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (221): Kakkmaddafakka, H-Burns, Chris Cohen
wallpaper-1019588
Japans Twitter lästert über Ariana Grandes Tattoo
wallpaper-1019588
Ist Freelancing das neue Hamsterrad?
wallpaper-1019588
Die Zürichseestrapaze
wallpaper-1019588
Kochbuch: Super Olio | Michaela Bogner – mit Rezepten von Cettina Vicenzino
wallpaper-1019588
Foto: Äpfel, Birne und Mandarine
wallpaper-1019588
Apfel-Feigen-Streuselkuchen