How Many Kilograms are the Dumbbells You Lift? – Neues Promo-Video veröffentlicht

How Many Kilograms are the Dumbbells You Lift? – Neues Promo-Video veröffentlicht
Auf der offiziellen Webseite zur kommenden Anime-Adaption von Yabako Sandrovichs und MAAMs Manga „How Many Kilograms are the Dumbbells You Lift? (jap. Dumbbell Nan-Kilo Moteru?) wurde nun ein Promo-Video veröffentlicht.

Mitsue Yamazaki (Tada Never Falls in Love, Monthly Girls' Nozaki-kun) wird im Studio Doga Kobo Regie führen. Für die Serienkomposition zeigt sich Fumihiko Shimo (New Game!) verantwortlich, während Ai Kikuchi (New Game!) für das Charakterdesign zuständig ist. Der Anime wird seine japanische TV-Premiere am 3. Juli 2019 feiern. Ein erstes Promo-Video sowie Charakterdesigns findet ihr hier.

Video:
How Many Kilograms are the Dumbbells You Lift? – Neues Promo-Video veröffentlicht

br>

Handlung:

Sakura Hibiki ist eine gewöhnliche Schülerin, die jedoch über einen unersättlichen Appetit verfügt. Als sie eines Tages feststellt, dass sich ihre Kleidung so langsam an ihrer Taille zusammenzieht, beschließt sie ins nahegelegene Fitnessstudio zu gehen. Dort trifft sie auf Souryuuin Akemi, ein Mädchen aus ihrer Klasse. Akemi, die unter anderem einen Muskelfetisch hat, versucht Hibiki dazu zu bringen, sich trotz des hohen Anteils an Machos im Fitnessstudio anzumelden. Doch glücklicherweise erscheint der schöne Trainer Machio, der sie überredet sich im Studio anzumelden. Somit beginnt das Training für einen großartigen Körper!


wallpaper-1019588
Die berufliche Selbständigkeit – der Sprung in die Freiheit
wallpaper-1019588
2. Staffel von The Seven Deadly Sins bald auf Netflix!
wallpaper-1019588
Das Paradies – Goldene Zukunft
wallpaper-1019588
Bretzelbällchen mit Sesam mit Guacamole
wallpaper-1019588
Speed Painting Drover
wallpaper-1019588
Gran Turismo Sport bekommt diese Woche endlich Regeneffekte
wallpaper-1019588
Die Top 10, der meist erwarteten Anime-Serien im Sommer 2019
wallpaper-1019588
Veranstaltungstipp: SCHMALZ+SCHÖN Jazzfabrik präsentiert “Außerirdisches Oberamt” – plays the Music of the Beatles